Kino-Tipps: Nicolas Cage zeigt einmal mehr "Massive Talent" | © Leonine

Kino-Tipps: Nicolas Cage zeigt einmal mehr "Massive Talent"

Neben der Action-Komödie locken uns Dario Agentos Spätwerk "Dark Glasses", zwei Komödien und das Animationsabenteuer "Lightyear" ins Kino.

Das massive Talent von Nicolas Cage übt auf uns in dieser Woche eine schier unerträgliche Anziehungskraft aus. Unser Kino-Highlight ist daher ganz eindeutig die Action-Komödie "Massive Talent", in der sich Hollywood-Star Nicolas Cage selbst spielt – oder eine schräge Version seiner selbst. In eine eher romantische als skurrile, aber ebenso humorvolle Richtung geht es in der französischen Komödie "Schmetterlinge im Ohr". Spannung und jede Menge Blut ist hingegen in "Dark Glasses" angesagt. Mit dem Giallo kehrt der italienische Meisterregisseur Dario Argento zehn Jahre nach seinem letzten Film wieder zu dem Genre zurück, das am Anfang seiner Karriere stand. 

 

 

Neu im Kino:

15. bis 21. Juni 2022

 

1. Massive Talent

Nicolas Cage hat gerade wegen den cineastischen Ups & Downs seiner Hollywood-Karriere einen popkulturellen Kultstatus erreicht, der nur schwer zu toppen ist. In dieser Action-Komödie mit dem wunderbaren Originaltitel "The Unbearable Weight of Massive Talent" spielt Cage sich selbst – oder eine (mehr oder weniger) fiktive Version seiner selbst: Die Karriere von Nicolas Cage, ehemaliger Hollywood-Superstar, hat schon bessere Tage erlebt. Er hat einfach zu viele schlechte Filme gedreht. Nun steht er kurz vor dem finanziellen Ruin. Nicht einmal seine Tochter will noch etwas mit ihm zu tun haben.

Gerade zum richtigen Zeitpunkt flattert ein verlockendes Angebot ins Haus: Der Milliardär Javier Gutierrez (Pedro Pascal) ist ein Superfan von Nicolas Cage und bietet ihm eine Million Dollar, wenn er als Star auf seiner Geburtstagsparty auftaucht. Doch der Mann hat sein Geld mit dubiosen Waffengeschäften gemacht und offenbar Dreck am Stecken. Die CIA rekrutiert Cage als Spitzel – und als Gutierrez auch noch die Ex-Frau und Tochter seines Stars zur Party einfliegen lässt, muss Nick Cage die Rolle seines Lebens spielen, um nicht aufzufliegen. Pflichttermin für Fans von Nicolas Cage und Freunden des Meta-Humors. Ab 16. Juni 2022 im Kino. 

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

2. Dark Glasses – Blinde Angst

Giallo-Meister Dario Argento kehrt mit "Dark Glasses" nach einem Jahrzehnt der Kino-Abstinenz zurück zum Genre, das am Anfang seiner Karriere stand: In Rom treibt ein Serienmörder sein Unwesen, der seine Opfer mit einer Cello-Saite erwürgt. Auf der Flucht vor dem Killer verliert die Edelprostituierte Diana (Ilenia Pastorelli) bei einem Autounfall ihr Augenlicht. Mit Hilfe der Sozialarbeiterin Rita (Asia Argento) lernt sie langsam, mit dem Alltag als Blinde zurechtzukommen. Dabei freundet sie sich mit einem chinesischen Jungen namens Chin (Andrea Zhang) an, dessen Eltern bei demselben Unfall gestorben sind. Doch der Killer hat Diana noch immer im Visier und will sein begonnenes Werk vollenden. Ab 16. Juni 2022 im Kino. 

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

 

3. Schmetterlinge im Ohr

Romantische Komödie von Regisseur und Drehbuchautor Pascal Elbé, der auch gleich die Hauptrolle spielt: Der Geschichte-Lehrer Antoine Serano scheint ein Ignorant der Extraklasse zu sein. Wortmeldungen seiner Schüler, Gefühllagen seiner Freundin und die Beschwerden seiner Nachbarin Claire (Sandrine Kiberlain) über den Lärm in seiner Wohnung – alles perlt an Antoine ab. Doch tatsächlich versucht er nur seine zunehmende Schwerhörigkeit zu überspielen. Damit ist Schluss, als er einen Feueralarm in der Schule überhört. Das neue Hörgerät holt ihn wieder zurück in die Welt, die er zuvor perfekt ausblenden konnte. Jeder will ihm etwas mitteilen. Allen soll er zuhören. Nur Violette, die kleine Tochter von Claire, bedrängt ihn nicht. Seit dem Tod ihres Vaters spricht sie nicht mehr. Als er sich – eigentlich wider seine Natur – um sie kümmert, verliebt er sich auch noch in ihre Mutter. Doch die Verständigung mit Claire ist auch mit Hörgerät nicht einfach. Ab 16. Juni 2022 im Kino. 

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

 

Außerdem neu im Kino:

 

Die außergewöhnliche Reise der Celeste García

Amüsante Sci-Fi-Komödie aus Kuba: Dort gibt die Regierung bekannt, dass auf der Karibikinsel schon lange Außerirdische in menschlicher Gestalt unter den Menschen leben. Die freundlich gesinnten Aliens haben nun eine Einladung ausgesprochen. Eine Gruppe ausgewählter Kubaner erhält die Möglichkeit, zum Alien-Heimatplaneten Gryok zu reisen. Die ehemalige Lehrerin Celeste García (María Isabel Díaz Lago), die als Führerin im Planetarium von Havanna arbeitet, sieht darin die Chance für eine lang ersehnte Veränderung in ihrem Leben. Doch Celeste ist nicht die Einzige, die diese abenteuerliche Reise ins Ungewisse antreten will.

"Die außergewöhnliche Reise der Celeste García" ist eine warmherzige, witzige und auch hochpolitische Emanzipationsgeschichte, bei der – so viel sei verraten – nie auch nur ein einziger Außerirdischer vor die Kamera läuft. Ab 17. Juni 2022 im Kino. 

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

 

Lightyear

Ins Weltall geht es auch in diesem Animationsabenteuer rund um Buzz Lightyear, den Space-Ranger aus dem Pixar-Klassiker "Toy Story". Oder um genau zu sein: Der Buzz Lightyear aus "Toy Story" ist eigentlich das Merchandising-Produkt zu diesem Film. Der junge Space Ranger mit dem klingenden Namen begibt sich in diesem Disney-Abenteuer für die ganze Familie auf eine Reise an den Rand des Universums: bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter! Ab 16. Juni 2022 im Kino. 

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

 

Neu im Kino sind auch die deutsche Komödie "Die Geschichte der Menschheit – leicht gekürzt" und die Zeitreise-Rom-Com "Press Play and Love Again". Nur in Deutschland am Start sind das Liebesdrama "A E I O U – Das schnelle Alphabet der Liebe" (Österreich-Start: 23. Juni) und die Komödie "Stand up! Was bleibt, wenn alles weg ist" (noch kein Starttermin für Österreich bekannt).