My STREAMOverse
Die 14 besten Krimi-Serien & Crime-Dramen auf Disney+ | © Disney

Die 14 besten Krimi-Serien & Crime-Dramen auf Disney+

Tags zur Merkliste hinzufügen

Sie sind nicht angemeldet!

Teilen über

copied

Vom Krimi-Klassiker über Crime-Thriller bis zum Crime-Drama: Das sind die besten Krimi-Serien im Programm von Disney+

Eine gute Krimi-Serie geht immer. Bei klassischen Krimis dreht sich alles um die Aufklärung eines Verbrechens aus der Sicht der ermittelnden Polizisten oder eines Privatdetektives. Moderne Crime-Dramen oder Crime-Thriller bieten hingegen mehrere Perspektiven.

In klassischen Krimis oder Detektivgeschichten stehen oft geniale Ermittler, ob Police Detectives oder Private Investigators, im Mittelpunkt: Sherlock Holmes, Ms. Marple, Hercules Poirot, Columbo oder Patrick Jane ("The Mentalist"). 

Im Crime-Drama und Crime-Thriller stehen meist Täter und Mittäter, oft sogar Serienkiller, im Mittelpunkt oder wir folgen als Zuschauer beiden Seiten, den Ermittlern und den Tätern. Oft dreht sich die Geschichte um eine Hauptfigur, deren Leben durch die Verwicklung in kriminelle Machenschaften aus den Fugen gerät (z.B. "Breaking Bad", "Fargo" und "Ozark"). Mafia- und Gangster-Serien wie "Narcos", "Peaky Blinders" und "Queen of the South" sind ein spezielles Subgenre. 

Beim Crime-Thriller steht eine gefährliche oder sogar lebensbedrohliche Situation durch ein Verbrechen im Zentrum, während sich die Spannung beim Crime-Drama aus den – oft fragwürdigen – Handlungen der zwiespältigen Charaktere ergibt. Hier sind die Ermittler keine strahlenden Helden, sondern vielschichtige Figuren mit Schattenseiten, die meist von schwerwiegenden Alltagsproblemen oder einer dunklen Vergangenheit geplagt werden ("True Detective", "The Sinner"). Selbstverständlich sind die Grenzen zwischen klassischem Krimi, Crime-Thriller und Crime-Drama fließend.

Wir haben Disney+ nach Krimi-Serien durchkämmt – von klassisch über Crime-Drama bis zum Crime-Thriller – und dabei die folgenden sehenswerten TV-Serien gefunden: 

 

Castle_serie_Disney_02 | © Disney

14. Castle (2009 – 2015, 8 Staffeln)

Im Mittelpunkt steht ein ungewöhnliches Ermittler-Duo: Der titelgebende Krimi-Autor Rick Castle (Nathan Fillion) wird als Polizeiberater zu zwei Mordfällen hinzugezogen, die sich exakt wie in seinen Romanen ereignet haben. Ermittlerin ist die Polizistin Kate Beckett (Stana Katic). Was als vorübergehende Zusammenarbeit beginnt, entwickelt sich zu einer tiefen Freundschaft und später zu einer Romanze zwischen dem charismatischen Schriftsteller und der zielstrebigen Ermittlerin. Während sie gemeinsam einige der kniffligsten Morde der Stadt aufklären, wird ihre Beziehung immer komplexer. Die Krimi-Komödie erinnert mit einem gelungenen Mix aus Spannung, Humor und Romantik an Klassiker wie "Das Modell und der Schnüffler" und "Remington Steele". 

Death-and-Other-Details_2024_Hulu-Disney_01 | © Disney

13. Death and Other Details (seit 2024, 1 Staffel)

Die hochintelligente Imogene Scott (Violett Beane) wird zur Hauptverdächtigen in einem mysteriösen Mordfall an Bord eines luxuriösen Kreuzfahrtschiffes. Sie ist als Gast der schwerreichen Familie Collier dabei, die sie nach der Ermordung ihrer Mutter vor vielen Jahren aufgenommen hat. Da auch der berühmte Detektiv Rufus Cotesworth (Mandy Patinkin) unter den Gästen ist, übernimmt er die Ermittlungen. Der Ermittler und die Verdächtige haben jedoch eine gemeinsame Vergangenheit – denn vor 20 Jahren hat er die Ermittlungen im Mordfall ihrer Mutter abrupt abgebrochen und Imogene mit einem ungelösten Rätsel rund um ihren Tod zurückgelassen.

Die zehnteilige Hulu-Serie ist nach den großen Vorbildern der Murder-Mystery-Krimis von Agatha Christie entwickelt worden. Mandy Patinkin, bekannt aus "Homeland", spielt den Meisterdetektiv Rufus Cotesworth ganz im Stil von Figuren wie Hercule Poirot. Die Rolle von Violett Beane, bekannt aus der Superhelden-Serie "The Flash", als Imogene erinnert wiederum an die ähnliche Hulu-Serie "A Murder at the End of the World". 

Big-Sky_1DHW01_155906_0044 | © Disney

12. Big Sky (2020 – 2023, 3 Staffeln)

In dem Mystery-Crime-Drama spielt Katheryn Winnick ("Vikings") die ehemalige Polizistin Jenny Hoyt. Gemeinsam mit ihrem Ex, dem Privatdetektiv Cody Hoyt (Ryan Phillippe) und seiner Partnerin Cassie (Kylie Bunbury) suchen sie nach zwei vermissten Frauen. Dabei stoßen sie auf weitere Fälle verschwundener Frauen, die mit einem rätselhaften Truck-Fernfahrer in Verbindung stehen. 

Bones_Die-Knochenjägerin_serie_Disney_02 | © Disney

11. Bones – Die Knochenjägerin (2005 – 2017, 12 Staffeln)

Dr. Temperance Brennan, gespielt von Emily Deschanel, ist eine brillante Expertin der forensischen Anthropologie. Sie kann in uralten Knochen unglaubliche Hinweise auf die Todesursache erkennen. Aufgrund ihrer Fähigkeit wendet sich das FBI bei der Aufklärung spezieller Todesfälle und Leichenfunde immer wieder an sie. Doch die Wissenschaftlerin ist in sozialen Belangen ziemlich unbeholfen. Mit dem FBI-Agenten Seeley Booth, dargestellt von David Boreanaz ("Angel"), wird ihr ein charismatischer Partner zur Seite gestellt. Zusammen kommen sie selbst in unlösbar erscheinenden Mordfällen den Tätern auf die Spur. "Bones" ist eine unterhaltsame Variation der Forensik-Krimis im Stil von "CSI: Den Tätern auf der Spur", die durch das Zusammenspiel der beiden Hauptcharaktere überzeugt. 

Criminal-Minds_serie_Disney_01 | © Disney

10. Criminal Minds (2005 – 2020, 15 Staffeln)

Die Behavioral Analysis Unit (BAU) des FBI besteht aus Profilern und Analysten, die das Verhalten von Tätern in Kriminalfällen unter die Lupe nehmen. Mit ihren Rückschlüssen liefern sie erstaunliche Ergebnisse. Angeführt wird das Team von Aaron Hotchner (Thomas Gibson). Er kann auf Experten wie Dr. Spencer Reid (Matthew Gray Gubler), einem Genie mit einem IQ von 187, und Derek Morgan, einem Experten für obsessive Verbrechen, zurückgreifen. Im Mittelpunkt der Serie stehen die einzelnen Charaktere, insbesondere auch die Täter. Weniger das Verbrechen, sondern die Psyche des Täters und der Charakter anderer Figuren treibt die Handlung an. Jede einzelne Episode ist daher nicht nur ein Rätsel rund um ein Verbrechen, sondern auch eine Charakterstudie. Wer psychologische Thriller und charakterbasierte Geschichten liebt, wird mit "Criminal Minds" seine Freude haben. 

Murder-End-World_102_00794R-Disney | © Disney

9. A Murder at the End of the World (2023, Miniserie)

Die Amateurdetektivin Darby Hart (Emma Corrin) gilt – obwohl Mittzwanzigerin, aber als gelehrige Tochter eines Polizei-Forensikers aufgewachsen – als Meisterdetektivin. Sie ist auch eine begabte Hackerin und kleine Berühmtheit durch ihr Buch, in dem sie über ihre erfolgreiche Aufklärung einer Frauenmord-Serie vor mehr als einem halben Jahrzehnt berichtet.

Überraschend erhält sie eine Einladung des Tech-Milliardärs Andy Ronson (Clive Owen), der offensichtlich seinen Gott-Komplex pflegt und einen Weltverbesserungsgipfel in seinem abgelegenen Hightech-Hotel in Island veranstaltet. Elon Musk lässt grüßen. Aber was hat Darby dort verloren? Da sie jedoch ein Fan von Ronsons Ehefrau Lee (Brit Marling) ist – früher einer Berühmtheit in der Hacker-Szene , nimmt sie die Einladung an.

Dann passiert, was in einem Krimi passieren muss: ein Mord und ein Schneesturm, durch den alle Gäste vor Ort festsitzen. Das Opfer stand Darby sehr nahe. Was folgt, ist ein solider "Whodunit"-Krimi, der das Genre gut in das digitale Zeitalter versetzt, aber ansonsten nicht gerade vor neuen Ideen strotzt. 

Only-Murders-in-the-Building_Disney_01 | © Disney

8. Only Murders in the Building (seit 2021, 3 Staffeln)

Lustige wie auch spannende Unterhaltung für Krimi-Fans: Charles-Haden Savage (Steve Martin), Oliver Putnam (Martin Short) und Mabel Mora (Selena Gomez) wohnen in selben traditionsreichen Apartment-Gebäude in der Upper West Side von New York City. Charles ist ein ehemaliger TV-Serien-Star, Oliver ein seit einiger Zeit erfolgloser Theater-Regisseur und Mabel eine junge und noch wenig erfolgreiche Künstlerin. Die Drei lernen einander durch ihre Leidenschaft für True Crime kennen, weil ein Mitbewohner des Hauses tot aufgefunden wird. Da sie alle an einen Mord glauben, schließen sie sich zusammen, um der Sache auf den Grund zu gehen. Dabei stechen sie bald in ein Wespennest und geraten ins Visier des Mörders.

Dieses Prinzip des humorvollen Hineinstolperns in seltsame Mordfälle setzt sich in den weiteren Staffeln fort. Trotz großartiger Besetzung und trockenem Humor braucht die erste Staffel ein wenig, um warm zu werden. Dann nimmt die Serie aber Fahrt auf und wird immer mehr dem (beim Start etwas übertriebenen) Hype gerecht. 

Lie-to-me_serie_Disney_02 | © Disney

7. Lie to me (2009 – 2010, 3 Staffeln)

"Lie to Me" taucht in die faszinierende Welt der Körpersprache ein. Der von Tim Roth ("The Hateful 8", "Reservoir Dogs") gespielte Wissenschaftler Dr. Cal Lightman hat sich mit seinem Team darauf spezialisiert, die Gesichter von Menschen mittels Analyse von Mimik und Gestik zu lesen. Da kein Lügendetektor an seine Fähigkeiten herankommt, wird er immer wieder von Polizei und anderen Organisationen damit beauftragt, herauszufinden, ob jemand die Wahrheit sagt oder lügt.

Ähnlich wie bei "The Mentalist" wird meist in jeder Episode ein neuer Fall präsentiert. Die Serie hat aber mehr als nur klassische Krimi-Elemente zu bieten und mit Roth eine faszinierende Hauptfigur. 

Burn-Notice_serie_NBCUniversal_02 | © NBCUniversal

6. Burn Notice (2007 – 2013, 7 Staffeln)

Mix aus Krimi- und Agenten-Serie rund um den ehemaligen CIA-Agenten Michael Westen (Jeffrey Donovan), der in Ungnade gefallen ist und daher ohne Identität, Geld und sonstige Ressourcen in Miami gestrandet ist. Mit Hilfe seiner Freunde, dem gut vernetzten Ex-Soldaten Sam (Bruce Campbell) und seiner Ex Fiona (Gabrielle Anwar), hält er sich als Privatdetektiv über Wasser. Gleichzeitig versucht er herauszufinden, wer ihn verraten und beim Geheimdienst angeschwärzt hat. Was folgt, ist eine Krimi-Serie mit Herz und Humor, die vor allem vom witzigen Zusammenspiel der Charaktere lebt. 

Godfather-of-Harlem_serie_Epix-Disney | © Epix/ Disney

5. Godfather of Harlem (seit 2019, 2 Staffeln)

Mafia- und Crime-Drama mit dem großartigen Forest Whitaker als Drogenboss Ellsworth Raymond Johnson, genannt "Bumby". Auf Basis wahrer Begebenheiten erzählt die Serie vom erneuten Aufstieg von "Bumby" nach einer zehnjährigen Gefängnisstrafe. Der Gangster muss nach seiner Rückkehr feststellen, das Harlem nun von der italienischen Mafia kontrolliert wird und zu einem Slum heruntergekommen ist. "Bumby" nützt seine alten Kontakte in der New Yorker Unterwelt wie auch in der Politik, um seinem Gegenspieler Vincent "Chin" Gigante Paroli zu bieten und Harlem wieder unter seine Kontrolle zu bringen. 

Prison-Break_serie_Fox_Disney_03 | © Disney

4. Prison Break (2004 – 2009, 2017, 5 Staffeln)

Im Gefängnisausbruch-Thriller "Prison Break" tüftelt der geniale Architekt Michael Scofield (Wentworth Miller) einen nervenzerfetzenden Plan aus, um seinen Bruder Lincoln Burrows (Dominic Purcell) aus der Todeszelle zu befreien, kurz bevor er hingerichtet werden soll. Denn Lincoln ist natürlich das Bauernopfer einer fiesen Verschwörung. Die erste Staffel ist zunächst ein umgekehrtes Heist-Movie in 22 Episoden (Ausbruch statt Einbruch), an dessen Ende der Ausbruch steht.

Ab der zweiten Staffel sind die ehemaligen Insassen auf der Flucht – und zwar nicht nur vor der Polizei, sondern auch vor den Hintermännern der genannten Verschwörung. Am Laufen gehalten wird die Serie vor allem durch das ständige Scheitern der vermeintlich genialen Pläne an der Realität. Bis zur vierten und letzten Staffel wird das teilweise recht absurd, aber nicht weniger nervenzerfetzend. Die fünfte Staffel, zehn Jahre nach dem Finale der vierten Staffel produziert, kann man sich hingegen sparen. 

Justified_serie_FXProductions_01 | © FX Productions

3. Justified (2010 – 2015, 6 Staffeln)

Keiner zieht so schnell wie U.S. Marshal Raylan Givens (Timothy Olyphant). In einem Western wäre er wohl ein legendärer Gesetzeshüter, doch in diesem action-geladenen Crime-Thriller kommt sein Cowboy-Style im Miami des 21. Jahrhunderts nicht so gut an. Als er einen Drogenbaron in Notwehr erschießt, wird er strafversetzt – und zwar in seinen Heimatbezirk nach Kentucky. Dort ticken die Uhren wohl langsamer, aber auch nicht ganz anders. Bald stellt Givens fest, dass die Rednecks in Sachen organisierte Kriminalität auch nicht von gestern sind. In Harlan County haben Familienclans das Drogengeschäft in der Hand. Bei seinen Ermittlungen in kantiger Cowboy-Manier kreuzen sich seine Wege mit alten Bekannten und Verwandten. Das führt nicht nur zu privaten Verwicklungen, sondern auch zu jeder Menge Action in Form von Schlägereien, Schießereien und Verfolgungsjagden. 

Die neue Serie "Justified: City Primeval" kann als späte siebente Staffel betrachtet werden: Acht Jahre nach dem Finale der sechsten Staffel wird Raylan Givens, der nun wieder in Miami lebt, in einen Fall in Detroit verwickelt. Die ersten drei Staffeln der ersten Serie waren großartig, danach wurde es langsam wiederholend. Die neue Serie hält eher das Niveau der letzten Staffeln, was so viel heißt wie: unterhaltsam, aber nicht wirklich neu. 

Sons_Of_Anarchy_R1 | © Disney

2. Sons of Anarchy (2008 – 2014, 7 Staffeln)

Gangster-Serie mit großartiger Besetzung: Die Intrigen und Clan-Kriege im Biker-Milieu rund um die Hauptfigur Jackson Teller (Charlie Hunnam) und seinem Stiefvater und Club-Präsidenten Clay Morrow (Ron Perlman) orientieren sich lose an Shakespeares "Hamlet". Der "Sons of Anarchy Motorcycle Club Redwood Original", kurz SAMCRO, betreibt eine Werkstatt für Autos und Motorräder im fiktiven Städtchen Charming nahe Oakland, Kalifornien. Freilich dient die Werkstatt dem Biker-Club nur als Tarnung für kriminelle Aktivitäten wie Waffenhandel und Schutzgeld-Erpressung. 

The-Killing_serie_Disney_02 | © Disney

1. The Killing (2011 – 2014, 4 Staffeln)

"The Killing" ist das US-Remake des dänischen Nordic-Noir-Krimis "Kommissarin Lund" mit Mireille Enos als Detective Sarah Linden und Joel Kinnaman als ihren Kollegen Detective Stephen Holder. In der ersten Staffel ermitteln sie im Mordfall einer jungen Frau namens Rosie Larsen. Dabei verstricken sie sich in einem Labyrinth aus Lügen, Geheimnissen und politischen Intrigen, um die Wahrheit hinter Rosies Tod aufzuklären. Die Handlung ist sehr auf die einzelnen Charaktere bezogen. Die Serie beschäftigt sich intensiv mit den Auswirkungen des Verbrechens auf die Familie des Opfers. Das macht "The Killing" zu einem packenden Crime-Drama mit allem, was ein guter Krimi braucht – vor allem eine spannende Geschichte und gute Charaktere, die von großartigen Schauspielern zum Leben erweckt werden. Spannend bis zur letzten Sekunde. 

Weitere STREAMO-Tipps

Serien-Highlights bei Paramount+: Für diese 15 Serien lohnt sich das Abo | © Paramount

Serien-Highlights bei Paramount+: Für diese 15 Serien lohnt sich das Abo

25 großartige Miniserien auf Netflix und 2 kleine Enttäuschungen | © Netflix

25 großartige Miniserien auf Netflix und 2 kleine Enttäuschungen

Die 18 besten Action-Serien aller Zeiten | © Netflix

Die 18 besten Action-Serien aller Zeiten

Die kultigsten Comedy-Serien aller Zeiten für Nerds & Geeks | © Warner Bros TV

Die kultigsten Comedy-Serien aller Zeiten für Nerds & Geeks