STREAMO Weekly: Film- & Serien-Highlights der Woche zum Streamen | © HBO

STREAMO Weekly: Film- & Serien-Highlights der Woche zum Streamen

Tags zur Merkliste hinzufügen

Sie sind nicht angemeldet!

Teilen über

copied

Neue Serien & Filme bei Netflix, Prime Video, Disney+ & Co: Das sind unsere aktuellen Streaming-Tipps der Woche.

Das Wochenende ist zu kurz für schlechte Filme und Serien. Zum ohnedies schon unübersichtlichen und schlecht durchsuchbaren Angebot der Streaming-Plattformen, kommen jede Woche neue Serien und Filme zum Streamen dazu. Netflix, Prime Video, Disney+, Sky / WOW, AppleTV+, Paramount+ und immer mehr andere TV-Streaming-Anbieter sorgen für eine wahre Serien-Flut. Den Überblick zu bewahren ist schwierig – und Google hilft da auch nicht wirklich weiter. Denn im Internet tummeln sich unzähligen Clickbait- und Gossip-Websites, die dich mit übermäßiger Werbung zuschütten. Statt nützlichen Film- und Serien-Tipps liefern sie meist nur nutzlosen Klatsch und Tratsch.

Bei STREAMO gibt's nur nützliche Tipps in übersichtlicher Listenform: Wir durchkämmen für dich das bestehende Angebot der Streaming-Plattformen und liefern dir brauchbare Film- & Serien-Tipps als Bestenlisten nach Genre und Stimmung – wie Playlists bei Musik. Das spart Zeit und du musst nicht ewig auf Netflix & Co oder überfüllten Clickbait-Websites herumstöbern. 

STREAMO Weekly: DU hast die Wahl – WIR haben die Tipps!

Jeden Freitag gibt's das STREAMO Weekly – unsere aktuelle Streaming-Watchlist der Woche. Sie besteht aus den Serien- & Film-Highlights, die in dieser Woche von Montag bis zum kommenden Sonntag neu erschienen sind. 

Unseren Streaming-Tipps kannst du easy auf Instagram und Facebook sowie bei Telegram folgen. Noch bequemer: Mit dem STREAMO Newsletter landen unsere Streaming-Tipps (Watchlists & Weekly) jeden Freitag einfach und übersichtlich als E-Mail in deinem Postfach: 

 

SERIEN

 

True Detective: Night Country (Staffel 4) - Sky

Die erste Staffel der Anthologieserie "True Detective" ist mittlerweile schon fast legendär bei Fans düsterer Crime-Dramen. Das ist jetzt auch schon wieder zehn Jahre her: Kinder, wie die Zeit vergeht! Die Fortsetzungen waren ambivalent. Jedenfalls konnten sie der genialen ersten Staffel nicht ganz das Wasser reichen. Die mit Spannung erwartete vierte Staffel startet hierzulande bei Sky (WOW bzw. Sky X) und stammt erstmals nicht aus der Feder von Serien-Schöpfer Nic Pizzolatto. Wie immer erzählt die neue Staffel auch eine vollkommen neue Geschichte – und die geht so:

Im hohen Norden Alaskas verschwinden am letzten Tag vor der langen Polarnacht die Mitglieder einer kleinen Forschungsstation in der Nähe der Stadt Ennis. Wenig später werden ihre Leichen nackt, erfroren und mit Angst verzerrten Gesichtern im Schnee gefunden. Die ebenso zynische wie misanthropische Polizeichefin Liz Danvers (Jodie Foster) untersucht den Fall gemeinsam mit der "First Nation"-Polizistin Evangeline Navarro (Kali Reis). Während Danvers eine rationale Ermittlerin ist, quälen Navarro bald Visionen aus der Geisterwelt. Als Verbindungen zu einem alten Fall von Navarro auftauchen, müssen sich die resoluten, aber unterschiedlichen Frauen zusammenraufen.

Neben einem brutalen Verbrechen kommt bei "True Detective: Night Country" diesmal auch das Übernatürliche ins Spiel. Dabei spielt die Staffel gekonnt mit Legenden der Geisterwelt und schaurigen Geschichten, die unter der indigenen Bevölkerung kursieren. Darüber hinaus ist die Geschichte auch ein Charakterdrama über Verlust und insgesamt ein stimmiger "Nordic Noir"-Krimi mit schaurigen Referenzen an eisige Thriller wie "Das Ding aus einer anderen Welt" und "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" (mehr dazu im "Helden der Freizeit"-Review). 

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

 

The Artful Dodger (Staffel 1) - Disney+

Diese australische TV-Serie ist eine Fortsetzung – oder wie man heute sagen würde: ein Spinoff – des berühmten Romans "Oliver Twist" von Charles Dickens. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Jack Dawkins, bekannt als der titelgebende Charakter aus "Oliver Twist". Gespielt wird die Figur von Thomas Brodie-Sangster, bekannt aus Filmen wie "Die zauberhafte Nanny" (2005) und Serien wie "Godless" (2017), "Das Damengambit" (2020) und zuletzt "Pistol" (2022). Die achtteilige Serie ist ein schwarzhumoriger Mix aus Abenteuer, Action- & Heist Movie sowie Liebesdrama und hat auch einige überraschende Wendungen zu bieten. 

Worum geht's? In den 1850er-Jahren hat sich Jack ein Leben als angesehener Arzt in Australien aufgebaut. Die flinken Finger des meisterhaften Taschendiebs haben sich in die geschickten Hände eines Chirurgen verwandelt. Als sein alter Bekannter Fagin (David Thewlis) auftaucht, ebenfalls bekannt aus "Oliver Twist", wird er von seiner Vergangenheit eingeholt. Fagin will Jack wieder in ein krummes Ding hineinziehen. 

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

 

Außerdem neu zum Streamen: 

Bei Netflix sind nun die ersten drei Staffeln des Serienhits "Yellowstone" zu sehen, während die letzten beiden Staffeln weiterhin nur zuhause bei Paramount+ im Programm sind. Neu ist auch die US-Comedy-Serie "Hacks". Außerdem gibt es wieder Serien aus aller Herren Länder wie die brasilianische Comedy-Serie "Ponto Final", die Historienserie "Captivating the King" und die Mystery-Miniserie "The Bequeathed" (beide aus Südkorea) und die türkische Dramaserie "Kübra".

Prime Video hat in dieser Woche bei den Neuigkeiten die Animationsserie (für Erwachsene) "Hazbin Hotel" und die Krimi-Komödie "No Activity: Italy" zu bieten, Disney+ die spanische Biopic-Serie "Cristóbal Balenciaga"CANAL+ die Mittelalter-Serie "The Winter King" und Paramount+ die beiden Krimi-Serien "NCIS: Sydney" und (ab Samstag) "The Woman in the Wall".

 

FILME

 

The Creator (2023) - Disney+

In der Zukunft tobt ein Krieg zwischen den USA und Asien um die Nutzung von Künstlicher Intelligenz. Nach einem nuklearen Angriff auf Los Angeles sind intelligente Maschinen in den USA verboten, aber in asiatischen Ländern noch erlaubt. Daher herrscht Krieg. Der ehemalige US-Soldat Joshua (John David Washington) wird in Asien rekrutiert, um den Creator zu jagen. Er soll der Mastermind hinter der KI-Architektur sein. Nebenbei soll Joshua auch eine mysteriöse Superwaffe vernichten, die den Krieg entscheiden könnte. Diese Waffe stellt sich aber bald als Kind heraus. 

Regisseur und Co-Autor Gareth Edwards hat 2010 mit dem Low-Budget-Film "Monsters" die Aufmerksamkeit Hollywoods erregt und durfte sich danach an Blockbustern wie "Star Wars: Rogue One" (2016) und "Godzilla" (2014) versuchen. Mit "The Creator" hat er ein beeindruckendes Sci-Fi-Abenteuer abgeliefert, dem man das vergleichsweise schlanke Budget von nur 80 Mio. Dollar nicht anmerkt. Bei der Geschichte erfindet der Film das Rad nicht neu, aber Edwards liefert einen visuell eindrucksvollen Sc-Fi-Thriller ab. Dabei erinnert die Bildsprache ebenso an die realistische Science-Fiction des Südafrikaners Neill Blomkamp ("District 9") wie auch an japanische Anime-Filme. Sehenswerte Sci-Fi-Action vom Feinsten!

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

Killers of the Flower Moon (2023) - AppleTV+

Das western-artige Crime-Epos von Star-Regisseur Martin Scorsese mit Leonardo DiCaprio, Robert De Niro und Lily Gladstone in den Hauptrollen erzählt die Geschichte, wie der indigene Stamm der Osage durch Mord und Intrige um seinen Ölreichtum gebracht wurde.

Als am Stammesgebiet der Osage Nation im US-Bundesstaat Oklahoma Erdöl gefunden wird, ist der Stamm über Nacht reich. Mollie Kyle (Gladstone) ist Mitglied einer Osage-Familie mit weitreichenden Förderrechten. Als sie sich in den ehemaligen Soldaten Ernest Burkhart (DiCaprio) verliebt und die beiden heiraten, beginnt die Tragödie. Ernests Onkel, der ebenso hinterhältige und einflussreiche Rancher William Hale (De Niro), beginnt systematisch damit Mollies Familienmitglieder zu ermorden, um an den Reichtum ihrer Familie zu kommen. 

In einer epischen Geschichte zeichnet Scorsese anhand dieses Kriminalfalles, der auf wahren Begebenheiten beruht, ein ernüchterndes Bild der USA zu seinen indigenen Völkern. Der vielgelobte Film brachte Gladstone einen Golden Globe für ihre Hauptrolle ein.

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

 

60 Minuten (2024) - Netflix

Die Uhr tickt. Auf der Basis des extremen Zeitdrucks baut dieser adrenalingeladene Actionfilm aus Deutschland auf. "Isi & Ossi"-Regisseur Oliver Kienle erfindet in seinem Drehbuch das Rad nicht neu, liefert aber solide Action ab. Da stört es gar nicht, dass der Grund für den massiven Zeitdruck ziemlich an den Haaren herbeigezogen ist. Die rasante Inszenierung und nicht zuletzt Emilio Sakraya in der Hauptrolle sorgen dafür, dass du während des Films keine Zeit hast, dir über logische Lücken den Kopf zu zerbrechen. Genau so funktioniert ein solider Actionfilm.

Im Mittelpunkt steht der Mixed-Martial-Arts-Kämpfer Octavio (Sakraya), der nur 60 Minuten hat, um beim Geburtstag seiner kleinen Tocher aufzutauchen. Andernfalls riskiert er, das gemeinsame Sorgerecht mit seiner Ex zu verlieren. Octavio zögert daher keine Sekunde und lässt einen wichtigen Kampf sausen. Damit zieht er sich den Zorn einiger krimineller Elemente zu. Was folgt, ist eine rasante und actionreiche Verfolgungsjagd quer durch Stadt. 

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

 

Dog – Das Glück hat vier Pfoten (2022) - Prime Video

Dieses "Buddy-Dog-Road-Movie" ist das Regie-Debüt von Schauspieler Channing Tatum. Den Regiesessel hat er sich mit Drehbuchautor Reid Carolin geteilt, mit dem er bereits in Filmen wie "Magic Mike" (als Autor) und "Logan Lucky" (als Produzent) zusammengearbeitet hat. In der Tragikomödie muss der ehemalige US-Soldat Jackson Briggs (Tatum) gegen seinen Willen eine Reise mit der eigenwilligen Hündin Lulu antreten. Jackson soll Lulu nach dem Begräbnis ihres Herrchens nach Fort Lewis bringen, wo sie eingeschläfert wird. Denn nach dem Tod ihres Hundeführers hat der Militärhund ein aggressives Verhalten an den Tag gelegt. Aber auch Jackson hat so seine Probleme, die ihn belasten.

"Dog" wurde vor allem für das authentische Zusammenspiel zwischen dem belgischen Schäferhund und Channing Tatum gelobt. Der Mann dürfte Hunde lieben – und genau das kommt im Film auch emotional beim Publikum an. 

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

 

Außerdem neu zum Streamen: 

Bei Netflix ist mit "The Kitchen" (2024) ein ähnlich dystopischer, aber nicht so bildgewaltiger Science-Fiction-Film wie "The Creator" bei Disney+ neu im Programm. Außerdem sind noch der Thriller "Feueralarm" (2024) aus Saudi-Arabien und ab Samstag auch die Sopranos-Vorgeschichte "The Many Saints of Newark" (2021) zu erwähnen.

Bei Prime Video sind auch die Action-Komödie "The Nice Guys" (2016) sowie die Filmreihe "Escape Plan" (2013), "Escape Plan 2: Hades" (2018) und "Escape Plan: The Extractors" (2019) neu im Programm. Sylvester Stallone ist auch bei Sky in "The Expendables 4" (2023) zu sehen. 

 

 

Hinweis: Links zu Produkten & Angeboten sind Affiliate-Links oder gesponserte Links von Händlern. Wenn du über diese Links einkaufst, unterstützt du STREAMO und die Finanzierung dieser Empfehlungsplattform. Für dich entstehen dadurch natürlich keinerlei Kosten oder Bindungen.