13 packende Crime-Thriller zurzeit auf Netflix | © Netflix

13 packende Crime-Thriller zurzeit auf Netflix

Für knisternde Spannung ist in diesen Kriminalfilmen auf Netflix gesorgt.

Crime-Thriller sind die atemberaubende De-luxe-Variante des banalen Krimis. Die Handlung ist meist ein wenig ausgefeilter als bei einem Fernsehkrimi Marke "Tatort" und die Besetzung kann sich sehen lassen. Oft gibt es blutige Horror-Elemente und die Grenze zum Psychothriller ist fließend, aber wesentlich beim Crime-Thriller ist natürlich die kriminelle Natur des Menschen. Nicht Monster, Dämonen, Geister oder übernatürliche Phänomene stehen im Mittelpunkt, sondern ein Verbrechen, meist ein Mord oder sogar ein Serienmörder. 

Bei diesen empfehlenswerten Crime-Thrillern auf Netflix bleibt die Story am Boden der Realität und der Nervenkitzel driftet nicht in übernatürlichen oder allzu blutigen Horror ab. 

 

Zodiac_2007_film_Warner_01 | © Warner Bros

Zodiac – Die Spur des Killers (2007)

David Fincher ist als Regisseur ein wahrer Meister des Thrillers. Man denke nur an das Meisterwerk "Sieben" (1995), das ebenfalls bei Netflix zu sehen ist. "Zodiac" ist im Vergleich schon fast ein klassischer Krimi, aber nicht weniger spannend. Noch dazu geht es diesmal um ein wahres Verbrechen: Ende der 60er-Jahre trieb in San Francisco der berüchtigte Serien-Killer namens Zodiac sein Unwesen. Der Killer lieferte sich ein Katz-und-Maus-Spiel mit der Polizei und verschickte handschriftliche verfasste Briefe an regionale Zeitungen mit Hinweisen, die nur er wissen konnte. Fincher arbeitet den Fall anhand der Bücher von Robert Graysmith, einem Mitarbeiter des San Francisco Chronicle, akribisch auf. Der im Film von Jake Gyllenhaal gespielte Graysmith entwickelt eine Obsession für den mysteriösen Fall, bei dem die Polizei-Ermittler im Dunkeln tappen. 

 

Gone-Girl_2014_Centfox-Disney_01_cut | © Disney

Gone Girl (2014)

Gleich noch einmal David Fincher: In diesem nervenzerfetzenden Thriller baut der Star-Regisseur die Spannung gekonnt rund um die Frage auf: Wie gut kennst du den Menschen wirklich, den du am meisten zu lieben glaubst? Amy Dunne (Rosamund Pike) verschwindet an ihrem 5. Hochzeitstag spurlos. Alles sieht nach einer Entführung aus. Ihr Ehemann Nick (Ben Affleck) wendet sich an die Polizei und ruft sogar öffentlich zur Suche nach seiner Frau auf. Doch bald gerät er selbst ins Visier der Polizei-Ermittlerin Rhonda Boney (Kim Dickens). Immer mehr Indizien deuten darauf hin, dass Nick selbst hinter dem Verschwinden seiner Frau steckt. Doch vor Gericht gelten nur Beweise. Der meisterhaft inszenierte Crime-Thriller, der einige Überraschungen bereithält, ist zurzeit wieder bei Netflix im Programm. 

 

The-Woman-in-the-Window_Netflix_film_07063_R | © Netflix

The Woman in the Window (2021)

Dieser Psycho-Thriller mit Mystery-Elementen erinnert an Hitchcocks "Das Fenster zum Hof" (1954), basiert aber auf einem gleichnamigen Roman von A.J. Finn: Im Mittelpunkt steht die an extremer Agoraphobie leidende Anna Fox, überzeugend gespielt von Amy Adams. Aufgrund eines Traumas ist es der ehemaligen Kinder-Psychologin unmöglich ihr großes Haus ohne massive Panikattacken zu verlassen. Obwohl sie Antidepressiva nimmt, trinkt sie auch jede Menge Alkohol – während sie alte Filme schaut und die Nachbarn beobachtet. Seit kurzem wohnt die Familie Russel gegenüber. Eines Abends glaubt Anna einen Mord zu beobachten, doch angesichts ihrer labilen psychologischen Situation glaubt ihr die Polizei nicht. Noch dazu ist das vermeintliche Mordopfer quicklebendig. 

 

Der-unsichtbare-Gast_2016_film_Warner_01 | © Warner Bros

Der unsichtbare Gast (2016)

Dieser raffinierte Krimi wird vom spanischen Regisseur und Drehbuchautor Oriol Paulo in Rückblicken erzählt: Der bekannte Unternehmer Adrián Doria (Mario Casas) steht unter Mordverdacht. Er soll seine heimliche Geliebte Laura (Bárbara Lennie) ermordet haben. Adrián beschwört seine Unschuld, aber alle Fakten und Indizien sprechen gegen ihn. Er wurde mit der Leiche in einem von Innen verschlossenen Hotelzimmer gefunden, also beinahe auf frischer Tat ertappt. Die Star-Anwältin Virginia Goodman (Ana Wagener) ist seine einzige Chance, nicht für den Mord verurteilt zu werden. Doch damit sie ihn vor Gericht vertritt, muss er die akribisch arbeitende Advokatin zuvor von seiner Unschuld überzeugen. Erstklassige Thriller-Spannung mit einigen überraschenden Wendungen. 

 

Wind-River_film_Jeremy-Renner_Elizabeth-Olsen_Wild-Bunch_02 | © Wild Bunch

Wind River (2017)

Winterlicher Crime-Thriller mit den beiden "Avengers"-Darstellern Jeremy Renner und Elizabeth Olsen: Renner spielt den Wildhüter Cory Lambert, der in der Wildnis mitten in einem Indianer-Reservat eine Frauenleiche findet. Es stellt sich heraus, dass es die Leiche der besten Freundin seiner vor drei Jahren ebenfalls unter ungeklärten Umständen verstorbenen Tochter ist. Um den Fall zu untersuchen, wird die unerfahrene FBI-Ermittlerin Jane Banner (Olsen) ins Reservat geschickt. Lambert bietet ihr seine Hilfe bei der Aufklärung des Falles an. Mitten im Winter brechen sie mit Schneemobilen auf zum Fundort der Leiche. 

 

Prisoners_film_Hugh-Jackman_Alcon-Entertainment | © Alcon Entertainment

Prisoners (2013)

Meisterregisseur Denis Villeneuve ("Blade Runner 2049", "Arrival") hat mit "Prisoners" einen nervenzerfetzenden Psychothriller abgeliefert, der seinesgleichen sucht: Als die sechsjährige Tochter des Kriegsveteranen Keller Dover (Hugh Jackman) gemeinsam mit einer Freundin spurlos verschwindet, gerät seine Welt völlig aus den Fugen. Der einzige Verdächtige ist der geistig zurückgebliebenen Alex Jones (Paul Dano), den der Polizei-Ermittler Loki (Jake Gyllenhaal) aber aus Mangel an Beweisen wieder auf freien Fuß setzen muss. Nun sieht der verzweifelte Vater keinen anderen Ausweg mehr als gnadenlose Selbstjustiz, um seine Tochter vielleicht doch noch zu retten. Ein ebenso faszinierender wie zermürbender Thriller, der Spuren hinterlässt. 

The-Girl-on-the-Train_2016_Emily-Blunt_UPI | © UPI

The Girl on the Train (2016)

In dem Crime-Thriller spielt Emily Blunt die labile Rachel Watson. Jeden Tag fährt sie mit dem Zug zur Arbeit, die sie wegen ihres Alkoholproblems aber längst verloren hat. Dabei kommt sie immer an dem Haus vorbei, in dem sie früher mit ihrem ehemaligen Ehemann Tom Watson (Justin Theroux) gelebt hat. Dort lebt Tom jetzt mit seiner neuen Frau Anna (Rebecca Ferguson) und ihrem Baby. Zur Ablenkung fixiert sie sich auf ein scheinbar perfektes Paar, das ein paar Häuser weiter wohnt. Eines Tages macht sie im Vorbeifahren eine Beobachtung, die ihr ideales Bild von dem Paar über den Haufen wirft. Was folgt, ist ein spannendes Crime-Drama mit einer überraschenden Wendung.

 

I-Care-A-Lot_2021_film_Netflix_hires | © Netflix

I Care A Lot (2021)

Rosamund Pike spielt in diesem Crime-Thriller mit viel schwarzem Humor die eiskalte Marla Grayson. Sie führt ein kleines Unternehmen, das Pflege- und Betreuungsdienst für Senioren anbietet. Doch der Schein trügt. Die mit allen Wassern gewaschene Marla hat sich ein korruptes Netzwerk an Kollaborateuren aufgebaut, um betagte, aber wohlhabende Senioren ihres Vermögens zu erleichtern. Während ihre Opfer in einem Pflegeheim verschwinden, macht sie deren Hab und Gut zu Geld. Doch als sie sich eines Tages um die begüterte alte Dame Jennifer Peterson (Dianne Wiest) kümmert, stehen bald die Abgesandten des Gangsters Roman Lunyov (Peter Dinklage) vor Marlas Tür und drohen mit fatalen Konsequenzen. 

 

Dont-Breathe_2016_movie_Sony_02 | © Sony Pictures

Don't Breathe (2016)

Schon sehr in Richtung Horrorfilm geht dieser packende Thriller mit Dylan Minnette ("Tote Mädchen lügen nicht", "Gänsehaut"): Alex (Minnette) steigt gemeinsam mit Rocky (Jane Levy) und ihrem Freund Money (Daniel Zovatto) in die Häuser reicher Leute ein. Während Rocky das Geld für einen Neustart für sich und ihre kleine Schwester in Kalifornien braucht, macht Money es nur wegen dem Kick. Alex ist hingegen nur dabei, weil er heimlich in Rocky verknallt ist. Als die beiden von einem blinden Kriegsveteranen (Stephen Lang) erfahren, der angeblich in seinem Haus 300.000 Dollar bunkert, sehen Rocky und Money leichte Beute. Der Mann ist alt und blind, was soll schon passieren? Alex hat gar kein gutes Gefühl, ist dann aber für Rocky doch dabei. 

Das-Spiel_GeraldsGame_Unit_01768_R | © Netflix

Das Spiel (2017)

In "Gerald's Game", so der Originaltitel des Films und der Romanvorlage von Stephen King, wollen Gerald (Bruce Greenwood) und seine Ehefrau Jessie (Carla Gugino) ihr eingeschlafenes Sexleben in einer abgelegenen Waldhütte eines Freundes mit erotischen Fesselspielen wieder auf Touren bringen. Doch als Gerald seine Frau mit Handschellen ans Bett kettet, kommt es zum Streit. Was folgt ist ein Psycho-Thriller von Regisseur Mike Flanagan ("Spuk in Hill House") mit Mystery- und Horror-Elementen, der Spannung auf höchstem Niveau garantiert. 

 

Cam_2018_film_Netflix_STILL6 | © Netflix

Cam (2018)

Fesselnder Mystery-Thriller in der Porno-Szene: Alice (Madeline Brewer) verdient ihr Geld mit Webcam-Pornografie. Auf der Website FreeGirlsLive hat sich das Cam-Girl schon zahlreiche Follower unter dem Namen Lola aufgebaut. Ihre bescheidene Karriere nimmt sie ernst. Im Ranking will sie zur Nummer eins aufsteigen. Doch eines Tages übernimmt ein Cam-Girl, das genauso aussieht wie Alice, ihre Kunden und ihre Identität im Internet. Alles, was sich Alice mühsam aufgebaut hat, steht auf dem Spiel. Doch Alice ist eine Kämpfernatur. Um sich ihr Leben zurückzuholen, muss sie erst einmal herausfinden, wer ihre mysteriöse Doppelgängerin ist und wie sie ihren Cam-Account übernehmen konnte. 

 

Training-Day_2001_film_Warner_02 | © Warner Bros

Training Day (2001)

In diesem Cop-Thriller werden die Polizisten Jake Hoyt (Ethan Hawke) und Alonzo Harris (Denzel Washington) keine "Buddy Cops". Der junge Polizist und Familienvater Jake hat die Aussicht auf eine Beförderung ins Drogendezernat unter der Führung der Spezialeinheit des legendären LAPD-Officers Alonzo Harris. Diesen Tag, den "Training Day", verbringt er auf Probe mit Harris. Jake ist nervös. Zurecht, denn sein neuer Chef ist kein normaler Cop. Mit dem Neuling begibt er sich auf eine Tour durch die Straßen von Los Angeles. Bald muss Jake feststellen, dass die Methoden von Harris nicht nur brutal und teilweise illegal sind. Jake gerät immer mehr in ein dreckiges Spiel und durchschaut erst viel zu spät, was Harris an diesem Tag durchzieht. "Training Day" brachte Denzel Washington den Oscar als bester Hauptdarsteller ein und Ethan Hawke die Nominierung für seine Nebenrolle. 

 

8MM_199_film_Nicholas-Cage_Sony_02 | © Sony Pictures

8mm – Acht Millimeter (1999)

Düster-verstörender Thriller mit Nicholas Cage als Privatdetektiv Tom Welles, der für eine Klientin die Echtheit eines Snuff-Films bestätigen soll. In dem Pornofilm wird eine junge Frau vor laufender Kamera zu Tode gefoltert. Bei seinen Ermittlungen taucht Welles in eine schmuddelige BDSM-Welt im Schatten der Pornoindustrie ein und nimmt die Spur des ermordeten Mädchens auf. Regisseur Joel Schumacher, ebenso bekannt für seinen knalligen "Batman Forvever" wie für den Amok-Thriller "Falling Down", liefert einen beklemmenden Psychothriller, der durch eine verstörend authentische Atmosphäre schockiert. Neben Cage überzeugen auch Joaquin Phoenix ("Joker"), James Gandolfini ("Die Sopranos") und Peter Stormare ("Prison Break") in Nebenrollen.