My STREAMOverse
Halloween mit Biss: 12 Vampir-Filme für den perfekten Gruselspaß | © Disney

Halloween mit Biss: 12 Vampir-Filme für den perfekten Gruselspaß

Tags zur Merkliste hinzufügen

Sie sind nicht angemeldet!

Teilen über

copied

Gruselige Spannung, düstere Atmosphäre, Action und vor allem Humor: Diese Vampirfilme sind wie für Halloween gemacht.

Halloween steht vor der Tür und da dürfen Vampirfilme natürlich nicht fehlen. Im Laufe der Zeit haben Vampirfilme eine unglaubliche Bandbreite entwickelt. Schon zu Zeiten des Stummfilms haben die untoten Blutsauger ihr Unwesen auf der Leinwand getrieben und seitdem so gut wie jedes Filmgenre durchwandert. Das trifft sich gerade zu Halloween gut, denn düstere Horrorfilme sind für das gesellige Gruselfest nicht die perfekte Filmauswahl. Es geht nicht nur um Jump Scares und Gänsehaut, sondern auch darum das Dunkle und Absonderliche mit einem Augenzwinkern zu betrachten. Es geht um den Spaß am Gruseln und darum, sich von den charismatischen Blutsaugern verzaubern zu lassen.

In unserer "Halloween mit Biss"-Watchlist haben wir für dich eine Auswahl an Vampirfilmen zusammengestellt, die nicht nur auf blanken Horror setzen, sondern auch einen hohen Fun-Faktor haben – selbstverständlich nicht ohne auf einen ebenso hohen Blutzoll zu verzichten.

Viel Spaß und: Happy Bloody Halloween!

 

Buffy-Vampir-Killer_1992_Centfox_02 | © Disney

12. Buffy (1992)

Wir starten mit der Freude an Kitsch und Trash: Fünf Jahre bevor Sarah Michelle Gellar als jugendliche Vampirjägerin Buffy an den Start ging, jagte schon Kristy Swanson widerwillig hinter Vampiren in Los Angeles her. Anders als in der Serie ist Buffy hier eine beliebte Cheerleaderin. Der Wächter der Auserwählten ist Donald Sutherland, den bösen Vampir mimt Rutger Hauer und zur Seite steht ihr Luke Perry. Im Kino war der Film ein Flop und im Vergleich mit der TV-Serie kommt eher B-Movie-Stimmung auf. Buffy-Schöpfer Joss Whedon hat hier übrigens noch nicht Regie geführt, sondern nur das Drehbuch geschrieben. Aber die lustigen Dialoge von Whedon und das 90er-Jahre-Setting machen den Film zu einem Guilty Pleasure für Buffy-Fans und auch wer B-Movies mag, wird seinen Spaß haben. 

Der Film "Buffy" ist ebenso wie die Kultserie "Buffy - Im Bann der Dämonen" bei Disney+ im Programm. 

Suck_2009_Splendid_01 | © Splendid Films

11. Suck – Bis(s) zum Erfolg (2009)

Weiter geht's mit einem Mix aus Vampirismus & Rock'n'Roll: Der Biss eines Vampirs verleiht der bisher unscheinbaren Jennifer (Jessica Paré), Bassistin der erfolglosen Rockband The Winners, eine Extra-Portion Charisma. In der Folge feiert auch die Band endlich Erfolge. Doch der Ruhm hat einen blutigen Preis. "Suck" mixt aus den Zutaten des Coming-of-Age-Films und des Vampirfilms eine amüsante Teenie-Horrorkomödie zusammen. Schon alleine die Cameo-Auftritte von Rockstars wie Alice Cooper, Iggy Pop, Henry Rollins und Moby machen das Ergebnis sehenswert. 

"Suck" ist als Leihangebot bei Prime Video verfügbar.

Underworld_2003_Sony_02 | © Sony Pictures

10. Underworld (2003)

Kommen wir zur Action: "Underworld" sticht nicht mit einer komplexen Handlung hervor, sondern vor allem mit einer superhelden-haften Kate Beckinsale, die ständig – in hautenges Leder gekleidet – von großen Höhen hinunterspringt und eine erstklassige "Eichhörnchen-Landung" hinlegt, wie wir sie heute nur noch von Iron Man, Scarlet Witch und sonstigen Superhelden kennen. Der Actionfilm ist ein visuell ansprechendes Gothic-Epos, das – ähnlich wie zuvor schon "Blade" (1998) – traditionelle Vampir- und Werwolf-Legenden mit moderner Action-Ästhetik verbindet. Das macht Spaß. Die Handlung ist da fast schon nebensächlich, aber na gut: Es geht um einen geheimen Krieg zwischen Vampiren und Lykanern (Werwölfen), in dem die Vampir-Kriegerin Selene (Beckinsale) auf ein altes Geheimnis stößt und eine Verschwörung aufdeckt. 

"Underworld" ist als Leihangebot bei Prime Video verfügbar.

30-Days-of-Night_2007_Sony_01 | © Sony Pictures

9. 30 Days of Night (2007)

Vampirfilm auf der Basis der gleichnamigen Comic-Vorlage mit einem spannenden Setting: Sonnenlicht ist für Vampire tödlich. Als eine Gruppe blutsaugender Untoter in einer kleinen Stadt hoch im Norden Alaskas auftaucht, wird die Polarnacht zur tödlichen Bedrohung. Kurz vor dem Naturereignis geht Sheriff Eben Oleson (Josh Hartnett) einigen seltsamen Vandalen-Akten nach. Als dann die Sonne für 30 Tage hinter dem Horizont verschwindet, stehen plötzlich alle Einwohner auf dem Speiseplan der Vampire. Knallharte Action mit einem emotionalen Finale. 

"30 Days of Night" ist als Leihangebot bei Prime Video verfügbar. 

So-finster-die-Nacht_2008_EFTI_01 | © EFTI

8. So finster die Nacht (2009)

Party-Stimmung kommt in dieser bewegenden Vampirgeschichte zwar nicht auf, aber dennoch passt das schwedische Meisterwerk wegen der hohen Emotionalität irgendwie zu Halloween: Im Mittelpunkt steht die einzigartige Freundschaft zwischen dem Vampir-Mädchen Eli mit dem 12-jährigen Oscar in der verschneiten Vorstadt Blackeberg, irgendwann in den 1980er-Jahren. Das schüchterne Mädchen zieht in die Nachbarwohnung ein. Während es in der Nachbarschaft zu seltsamen Todesfällen kommt, bestärkt sie den schüchternen Oscar darin, sich gegen die Bullys in der Schule zu wehren.

Dank der beeindruckenden Darbietung der beiden Hauptdarsteller und der stimmungsvollen Bilder ist "So finster die Nacht" ein melancholisches und emotionales Meisterwerk, das dem Vampirfilm neue Facetten verleiht. Kein Schocker, sondern bedrückend-bewegende Horror-Romantik. 

"So finster die Nacht" ist bei Paramount+ im Programm. 

5-Zimmer-Küche-Bad_2014_Weltkino_01 | © Weltkino

7. 5 Zimmer Küche Sarg (2014)

Mit der schwarzhumorige Mockumentary "What We Do in the Shadows", so der Originaltitel, sind wir voll und ganz bei der Komödie angelangt. Der Humor ist aber recht schräg und morbid. Aus der Sicht eines Kamerateams wird das Alltagsleben von vier Vampiren in einer Wohngemeinschaft gezeigt. Von den alltäglichen Streitigkeiten über den Abwasch bis hin zu den Schwierigkeiten, sich nachts unauffällig zu ernähren, beleuchtet der Film die komischen Seiten des Vampir-Daseins im 21. Jahrhundert.

Da ist zum Beispiel Viago (Taika Waititi), der versucht, den Hausfrieden aufrechtzuerhalten, Vladislav (Jemaine Clement), der stets mit vergangenen Glanztaten prahlt, Deacon (Jonny Brugh), der mit nur 183 Jahren als junger Rebell gilt, und der 8.000 Jahre alte Petyr (Ben Fransham), der zurückgezogen wie Nosferatu im Keller haust. Als ein frisch verwandelter Vampir namens Nick (Cori Gonzalez-Macuer) in die WG einzieht, müssen sie sich mit den Tücken der modernen Welt auseinandersetzen. Was folgt, ist eine skurrile Komödie mit scharfsinnigem Humor, liebenswerten Charakteren und einer frischen Perspektive auf das Genre des Vampirfilms. 

"5 Zimmer Küche Sarg" ist als Leihangebot bei Prime Video verfügbar und im Prime-Channel Arthouse CNMA enthalten. 

Bloodsucking-Bastards_Still-5_Donau-Film_02 | © Donau Film

6. Bloodsucking Bastards (2015)

Für Evan (Fran Kranz) läuft es gerade nicht so toll. Stress mit der Freundin und der Bürojob bei einer seelenlosen Firma ist auch nicht das Gelbe vom Ei. Zu allem Übel wird er auch noch bei der Beförderung übergangen. Als sein Rivale Max (Pedro Pascal) den begehrten Posten bekommt, passieren plötzlich seltsame Dinge im Büro. Bald stellt sich heraus, dass Max ein Vampir ist, der die gesamte Belegschaft in blutsaugende, 24/7-arbeitende Arbeitssklaven verwandeln will. Doch Max hat die blutige Rechnung ohne Evan gemacht.

"Bloodsucking Bastards" ist eine Horror-Komödie mit schwarzem Humor, die trotz B-Movie-Flair eine beachtliche Besetzung aufweisen kann. Zwar ist die Handlung weitgehend vorhersehbar, aber der Fun-Faktor stimmt. Neben blutiger Splatter-Action sorgen auch die Seitenhieben auf Ausbeuterkapitalismus und gängige Büroklischees für ständige Lacher. Herrlich kurzweiliger Horror- und Halloween-Fun! 

"Bloodsucking Bastards" ist bei Amazon Freevee mit Werbeunterbrechungen zu sehen. 

Renfield_2023_Universal_2553_D028_00042_D024_0379_COMP | © Universal Pictures

5. Renfield (2023)

Nicolas Cage als Dracula ist das absolute Highlight in dieser eigenwilligen Action-Horrorkomödie: Im Mittelpunkt steht allerdings Draculas berühmter Diener Robert Montague Renfield, gespielt von Nicholas Hoult ("The Menu", "Warm Bodies"). Seine Beziehung zu Dracula wird als krankhafte Co-Abhängigkeit betrachtet. In einer Selbsthilfegruppe versucht Renfield von seinem blutsaugenden Meister loszukommen. Dracula ist darüber erwartungsgemäß wenig erfreut. Darüber hinaus verstrickt sich Renfield in die Machenschaften eines Mafia-Clans in New Orleans, weshalb die ambitionierte Polizistin Rebecca (Awkwafina) auf Renfield aufmerksam wird.

Die Horror-Komödie mit blutigen Splatter-Einlagen ist ein sehenswerter Mix aus Dracula-Film und Buddy-Cop-Komödie Allen voran überzeugt Cage mit seiner Dracula-Darstellung, die eine Hommage an die alten Klassiker ist. 

"Renfield" ist bei Sky zu sehen und als Kaufangebot bei Prime Video verfügbar. 

Fright-Night_2011_movie | © Disney

4. Fright Night (2011)

Anton Yelchin (bekannt als Chekov aus den "Star Trek"-Reboots) spielt in diesem sehenswerten Remake des kultigen Vampirfilms den Teenager Charley Brewster. Anders als im Original entdeckt hier nicht Charley, dass sein Nachbar ein Vampir ist. Sein bester Freund Ed (Christopher Mintz-Plasse), mit dem Charley nicht mehr so oft abhängt, macht ihn darauf aufmerksam, dass in letzter Zeit viele Schüler vermisst werden. Als Ed verschwindet, findet Charly seine Video-Beweise: Der gutaussehende Nachbar Jerry Dandrige (Colin Farrell) ist ein Blutsauger, der in der Nachbarschaft sein Unwesen treibt. Weder seine Mutter (Toni Collette) noch der angebliche Vampirexperte Peter (David Tennant) glauben ihm. 

Wir haben uns an dieser Stelle für das gelungene Remake des gleichnamigen Horrorfilm-Klassikers "Fright Night - Die rabenschwarze Nacht" (1985) entschieden, weil wir schon einige trashige B-Movie-Filme auf der Watchlist haben. Das kultige Original ist genauso gut und bei Prime Video als Leihangebot verfügbar.

"Fright Night" ist bei Disney+ im Programm. 

From-Dusk-Till-Dawn_1996_Paramount | © Paramount

3. From Dusk Till Dawn (1996)

Nur wenige Filme haben einen so großartigen Twist wie der Action-Thriller von Regisseur Robert Rodriguez, dessen Drehbuch von Rodriguez-Kumpel Quentin Tarantino stammt. Da den Twist heute wohl jeder schon im Vorhinein kennt, ist das Kino-Erlebnis eines ahnungslosen Publikums heute nur schwer vorstellbar. Im Mittelpunkt stehen die Brüder Seth (George Clooney) und Richard Gecko (gespielt von Tarantino selbst), die auf ihrer Flucht vor den US-Gesetzeshütern eine blutige Spur hinterlassen. Um in seinem Wohnmobil unentdeckt über die Grenze nach Mexiko zu entkommen, entführen die Brüder den ehemaligen Priester Jacob Fuller (Harvey Keitel) und seine beiden Kinder Kate und Scott. Doch in der gottlosen Trucker-Bar Titty Twister jenseits der Grenze sind die Flüchtigen alles andere als sicher. 

"From Dusk Till Dawn" ist bei Paramount+ im Programm. 

Bram-Stokers-Dracula_1992_movie_03 | © Sony Pictures

2. Bram Stoker's Dracula (1992)

Gary Oldman als legendärer Fürst der Finsternis, Anthony Hopkins als sein Widersacher Van Helsing: Der rumänische Prinz Vlad Dracul begibt sich nach London, um dort die Verlobte (Winona Ryder) des englischen Rechtsanwalts Jonathan Harker (Keanu Reeves) zu seiner untoten Gefährtin zu machen. Die opulente Verfilmung von Star-Regisseur Francis Ford Coppola glänzt nicht nur durch die großartige Besetzung (vielleicht von Reeves abgesehen, der als Harker recht blass bleibt), sondern auch durch die beeindruckende Ausstattung. Eine der besten, wenn nicht sogar die beste Dracula-Verfilmung. 

"Bram Stoker's Dracula" ist zurzeit bei Netflix zu sehen. 

The-Lost-Boys_1987_Warner_02 | © Warner Bros

1. The Lost Boys (1987)

Die Brüder Michael (Jason Patric) und Sam (Corey Haim) ziehen mit ihrer Mutter Lucy (Dianne Wiest) zu ihrem Großvater nach Santa Clara. Obwohl anfangs wenig begeistert, freundet sich der jüngere Sam bald mit den gleichaltrigen Brüdern Edgar (Corey Feldman) und Alan Frog (Jamison Newlander) an, die behaupten Vampirjäger zu sein. Der ältere Michael flirtet mit einer geheimnisvollen Schönheit namens Star (Jami Gertz) und verknallt sich bald hoffnungslos in sie. Dadurch gerät er ins Visier von David (Kiefer Sutherland) und seiner Motorrad-Gang. Um Star zu beeindrucken, lässt er sich auf ihre Mutproben ein – nichtahnend, dass es sich bei David und seinen Freunden um Vampire handelt.

"The Lost Boys" gilt neben "Fright Night" (1985) als einflussreicher Meilenstein des Teenage-Vampirfilms, der den Weg für Serien wie "Buffy" und die "Twilight"-Filme ebnete. Im gleichen Jahr erschien zwar auch die Vampir-Liebesgeschichte "Near Dark", aber "The Lost Boys" hatte dank des stimmigen Soundtracks, der Rock-Ästhetik und des legendären "Scooby-Gang"-Settings im Stil von "Die Goonies" wesentlich mehr Einfluss. Unserer Meinung nach, der perfekte Vampirfilm für Halloween. 

"The Lost Boys" ist als Leihangebot bei Prime Video verfügbar. 

Weitere STREAMO-Tipps

18 gelungene Reboot-Filme von populären Kino-Hits | © Centfox/ Disney

18 gelungene Reboot-Filme von populären Kino-Hits

Die 13 besten Actionfilme zurzeit bei Amazon Prime Video | © Amazon

Die 13 besten Actionfilme zurzeit bei Amazon Prime Video

14 Meilensteine des Vampirfilms im Rückwärtsgang

14 Meilensteine des Vampirfilms im Rückwärtsgang

Österreichische Filme: 10 Highlights seit dem Jahr 2010 | © Dor Film

Österreichische Filme: 10 Highlights seit dem Jahr 2010