15 inspirierende Filme über Besinnung & Neubeginn | © Filmladen

15 inspirierende Filme über Besinnung & Neubeginn

Tags zur Merkliste hinzufügen

Sie sind nicht angemeldet!

Teilen über

copied

In diesen hasenfreien Oster-Filmen geht es um Besinnung auf die wichtigen Dinge im Leben und einen persönlichen Neubeginn.

Besinnung auf das Wesentliche und Neubeginn. Das sind die Grundgedanken der Fastenzeit und von Ostern. Weihnachtsfilme gibt es ja zuhauf, aber was macht eigentlich einen Oster-Film aus? Bei unserem Bestreben dir sehenswerte Filme für die Oster-Feiertage ans Herz zu legen, haben wir versucht hinter die Symbolik von putzigen Hasen und bunten Eiern zu blicken. Im Mittelpunkt der folgenden Dramen und Komödien steht daher die Besinnung auf die wichtigen Dinge im Leben oder eine lebensverändernde Erfahrung, die letztendlich zu einem lebensbejahenden Neubeginn führt. Diese inspirierenden Filme, die zum Nachdenken über bestimmte Aspekte des Lebens anregen, würden wir dir natürlich nicht nur zu Ostern empfehlen – aber sie passen aus unserer Sicht sehr gut zum ursprünglichen Gedanken, warum wir Ostern feiern. 

 

Täglich-grüßt-das-Murmeltier_Groundhog-Day_bill-murray_andie-macdowell_Sony | © Sony Pictures

Und täglich grüßt das Murmeltier (1993)

Die kultige Komödie fühlt sich nach einem winterlichen Weihnachtsfilm an, spielt aber im Februar. Thematisch passt der Film viel besser zu Ostern. Die Rolle des Osterhasen übernimmt das Murmeltier. Der zynische TV-Wetterfrosch Phil Connors (Bill Murray) muss schon zum vierten Mal in Folge aus dem Kaff Punxsutawney über das dortige Frühlingsritual berichten, den "Tag des Murmeltiers". Als er am Vortag mit seiner liebreizenden Assistentin Rita (Andie MacDowell) anreist, gerät er in eine Zeitschleife. Nun erlebt er den verhassten Tag immer und immer wieder – was schon zum Überdenken einiger Routinen führen kann.

"Und täglich grüßt das Murmeltier" ist zurzeit bei Netflix im Programm. 

Besser-gehts-nicht_Sony_01 | © Sony Pictures

Besser geht's nicht (1997)

Schriftsteller Melvin Udall (Jack Nicholson) ist ein Misanthrop wie er im Buche steht. Seine unzähligen Zwangsneurosen lässt er an seinem sozialen Umfeld aus. Mit Sarkasmus und Zynismus zeigt er sich von seiner besten Seite. Meist sind seine Mitmenschen aber mit Beleidigungen bei jeder Gelegenheit konfrontiert. Nur mit Carol (Helen Hunt), der Kellnerin in seinem Stammrestaurant, kommt er gut aus. Als sie ihren Job aufgeben muss, um sich um ihren kranken Sohn zu kümmern, greift Melvin ihr unter die Arme. Doch was macht so eine selbstlose Tat aus einem Misanthropen wie Melvin?

"Besser geht's nicht" ist zurzeit bei Netflix zu sehen.

Brautalarm_2011_UPI-Media | © UPI Media

Brautalarm (2011)

Annie (Kristen Wiig) ist ein Pechvogel in der Liebe. Auch sonst läuft es gerade nicht so toll bei ihr. Als ihre beste Freundin Lillian (Maya Rudolph) heiratet und sie als Trauzeugin auch noch die beste Hochzeit aller Zeiten organisieren soll, driftet ihr Leben langsam ins Chaos ab. Noch dazu reibt ihr Lillians zweitbeste Freundin Helen (Rose Byrne), organisatorisch begabt und wohlbetucht, ständig unter die Nase, was sie besser machen würde. Als ob das nicht schon reichen würde, taucht auch noch der pedantische Polizist Nathan (Chris O’Dowd) in Annies Leben auf. All das hat zur Folge, dass die Hochzeitsvorbereitung zu einer bewegenden Achterbahnfahrt der Gefühle wird.

"Brautalarm" ist als Leihangebot bei Amazon Prime Video verfügbar. 

Kajillionaire_2020_movie_03 | © UPI Media

Kajillionaire (2019)

In dieser wunderbaren "Slice of Life"-Dramedy der Writer/Directorin Miranda July ("The Future") gerät das emotionale Gefüge einer schrulligen Kleinganoven-Familie völlig durcheinander: Die Eltern von Old Dolio (Evan Rachel Wood) halten sich für raffinierte Kleinganoven, die dem kapitalistischen System ein Schnippchen schlagen. Von klein auf haben Robert (Richard Jenkins) und Theresa Dynes (Debra Winger) ihre Tochter zur Trickbetrügerin erzogen, dabei aber emotional verwahrlosen lassen. Im Zuge eines Versicherungsbetruges lernen die Dynes eine gelangweilte junge Frau namens Melanie (Gina Rodriguez) kennen, die im Kleinganoven-Alltag ein Abenteuer wittert. Sie schließt sich den Dynes an, muss aber bald feststellen, dass die Familie nichts mit glamourösen Trickbetrügern aus Hollywood-Filmen gemeinsam haben. Mit dem Auftauchen von Melanie verändert sich der Blick von Old Dolio auf ihre Familie immer mehr. Was sie bisher für normal gehalten hat, stellt sich als ziemlich schräg heraus. 

Trockener Humor kommt in dieser skurrilen Welt der liebevoll in Szene gesetzten Charaktere nicht zu kurz. Wer Filme von Wes Anderson wie "Moonrise Kindgom" und "Die Royal Tenenbaums" mag, wird auch mit "Kajillionaire" eine gute Zeit haben. 

"Kajillionaire" ist als Leihangebot bei Prime Video verfügbar. 

Little-Miss-Sunshine_2006_Searchlight_02 | © Searchlight / Disney

Little Miss Sunshine (2006)

In diesem Road-Movie begibt sich die dysfunktionale Familie Hoover in einem alten VW-Bus auf die Reise zu einem Schönheitswettbewerb, an dem die kleine Olive (Abigail Breslin) teilnimmt. Ihr Vater Richard (Greg Kinnear) ist ein erfolgloser Selbsthilfe-Quacksalber, der den Erfolg nur predigt, aber nie selbst erlebt hat. Ihr Onkel Frank (Steve Carell) hat gerade einen Selbstmordversuch hinter sich. Ihr Bruder Dwayne (Paul Dano) will erst wieder sprechen, wenn er als Kampfpilot bei der Air Force angenommen wurde. Ihr Großvater Edwin (Alan Arkin) ist wegen seiner Affinität zu Pornos und Drogen aus dem Seniorenheim geflogen. Nur ihre Mutter Sheryl (Toni Collette) hält die Familie zusammen. Auf der Reise werden alle Familienmitglieder mit Wahrheiten konfrontiert, die sie nicht wahrhaben wolle.

"Little Miss Sunshine" ist bei Disney+ zu sehen.

Captain-Fantastic_2016_ShivHans-Pictures_01 | © Entertainment One

Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück (2016)

Nach dem Tod seiner Frau Leslie fährt der Aussteiger Ben (Viggo Mortensen) mit seinen sechs Kindern zu ihrem Begräbnis. Ben und Leslie haben die Kinder fernab der kapitalistischen US-Gesellschaft erzogen. Beim Begräbnis kommt es zum Konflikt mit Leslies Eltern, den Großeltern der Kinder. Dabei muss Ben langsam erkennen, dass er seinen Kindern möglicherweise seinen Lebensstil ebenso aufzwingt, wie er es bei anderen immer ablehnt. Bewegende Tragikomödie voller lustiger und berührender Momente.

"Captain Fantastic" ist mit Werbeunterbrechungen bei Amazon Freevee zu sehen.

Die-fabelhafte-Welt-der-Amelie_2000_Fox-Disney_01 | © Disney

Die fabelhafte Welt der Amelie (2001)

Das Glück liegt in den kleinen Dingen. Davon ist zumindest die introvertierte Amelie (Audrey Tautou) überzeugt. Die unscheinbare Kellnerin in einem kleinen Pariser Cafe hat es zu ihrer persönlichen Mission gemacht, anderen Menschen aus der Ferne durch kleine Eingriffe in ihr Leben Freude zu bereiten. Oft schafft sie es dadurch, das Leben ihrer Schützlinge zum Besseren zu wenden. Doch wie steht es mit ihrem eigenen Glück?  

"Die fabelhafte Welt der Amelie" ist bei Disney+ zu sehen.

Monsieur_Ibrahim_und_die_Blumen_des_Koran_Falcom-Media_02 | © Falcom Media

Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran (2003)

Um Glück und Freude an den kleinen Dingen des Lebens geht es auch in dieser bewegenden Geschichte, die auf dem gleichnamigen Theaterstück von Eric-Emmanuel Schmitt basiert: Im Paris der 50er-Jahre findet der jugendliche Jude Moses (Pierre Boulanger) in dem (vermeintlich arabischen) Lebensmittelhändler Monsieur Ibrahim (Omar Sharif) einen väterlichen Freund, der seine Lebenserfahrungen mit ihm teilt – etwa die hohe Kunst, Frauen mit Komplimenten zu betören.

"Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" ist als Leihangebot bei Amazon Prime Video verfügbar und mit Werbeunterbrechungen auch bei Freevee zu sehen.

Jerry-Maguire_1996_Sony-Pictures_01 | © Sony Pictures

Jerry Maguire – Spiel des Lebens (1996)

Um den Mut zur beruflichen und persönlichen Neuorientierung geht es in diesem Mix aus inspirierendem Drama und romantischer Komödie: Der erfolgreiche Sportmanager Jerry Maguire (Tom Cruise) prangert an seinem Arbeitsplatz die Unredlichkeit und Heuchelei im Umgang mit den Klienten an und äußert den Wunsch, mit weniger Klienten eine bessere Beziehung aufzubauen. Ergebnis: Jerry wird gefeuert! Gemeinsam mit der alleinerziehenden Buchhalterin Dorothy Boyd (Renée Zellweger) gründet er eine eigene Agentur. Doch ihm bleibt nur ein einziger Kunde: der wegen einer Schulterverletzung nicht gerade erfolgreiche Rodney Tidwell (Cuba Gooding Jr.).

"Jerry Maguire" ist zurzeit bei RTL+ im Programm und als Leihangebot bei Amazon Prime Video verfügbar.

Mein-Liebhaber-der-Esel-und-ich_Filmladen_01 | © Filmladen

Mein Liebhaber, der Esel & Ich (2020)

Die Lehrerin Antoinette (Laure Calamy) hat eine heimliche Affäre mit Vladimir (Benjamin Lavernhe), dem Vater einer ihrer Schülerinnen. Als ein lange geplantes Tête-à-Tête in den Ferien ins Wasser fällt, weil Vladimir einen Wanderurlaub mit der Familie unternimmt, fällt Antoinette aus allen Wolken. Sie bucht spontan die gleiche Trekking-Tour mit Esel wie Vladimir und seine Familie. Was folgt, ist kein verhängnisvoller Stalking-Thriller, sondern ein amüsanter Selbstfindungstrip mit einem störrischen Esel als Begleiter. 

"Mein Liebhaber, der Esel und ich" ist als Leihangebot bei Prime Video verfügbar. 

Lost-in-Translation_2003_Focus-Features | © Focus Features

Lost in Translation (2003)

Selbst flüchtige Begegnungen können inspirierende Perspektivenwechsel bewirken, wie das einfühlsame Kammerspiel von Regisseurin und Drehbuchautorin Sofia Coppola zeigt: In einer schlaflosen Nacht kommen der alternde Filmstar Bob Harris (Bill Murray) und die junge US-Amerikanerin Charlotte (Scarlett Johansson) an der Bar eines Luxushotels in Tokio miteinander ins Gespräch. Rasch entwickelt sich aus dem flüchtigen Kontakt eine seltsame emotionale Nähe zueinander. Gemeinsam erleben sie nicht nur bizarre Situationen in der fremden Metropole, sondern eröffnen einander auch überraschende und neue Sichtweisen auf das Leben.

"Lost in Translation" ist zurzeit nur als DVD/Blu-ray verfügbar.

Alles-über-meine-Mutter_1999_EL-DESEO_02 | © El Deseo

Alles über meine Mutter (1999)

Diese ebenso traurige wie herzzerreißende Geschichte des spanischen Meisterregisseurs Pedro Almodovar wurde im Jahr 2000 mit dem Oscar ausgezeichnet: Die Krankenschwester Manuela (Cecilia Roth) begibt sich nach dem Unfalltod ihres Sohnes an seinem 17. Geburtstag auf die Suche nach seinem Vater nach Barcelona. Der mittlerweile als Transfrau Lola lebende Vater weiß nichts von seinem Sohn. Dort lernt Manuela die von Lola geschwängerte und mit AIDS angesteckte Maria Rosa (Penelope Cruz) kennen. Sie beginnt sich um sie zu kümmern und vergisst darüber ihre verbitterte Suche nach Lola.

"Alles über meine Mutter" ist als Stream nicht verfügbar und sogar als DVD/Blu-ray schwer erhältlich. 

Wie-im-Himmel_2004_Prokino | © Prokino

Wie im Himmel (2004)

Ein Herzinfarkt bewegt den international erfolgreichen Dirigent Daniel Dareus (Michael Nyqvist), sich aus seinem stressigen Beruf zurückzuziehen. In seinem Heimatort im ländlichen Nordschweden kauft er die ehemalige Dorfschule und zieht dort ein, um zur Ruhe zu kommen. Seine Liebe zur Musik führt schließlich dazu, dass er die Leitung des örtlichen Kirchenchors übernimmt. Mit seinen unkonventionellen Methoden bringt er die unterschiedlichen Chor-Mitglieder dazu, sich emotional zu öffnen und den Zugang zur Musik zu finden. Die intensive Zusammenarbeit verändert auch viele seiner eigenen Sichtweisen.

"Wie im Himmel" ist bei Joyn zu sehen und auch als Leihangebot bei Amazon Prime Video verfügbar.

Ziemlich-beste-Freunde_2011_Gaumont-TF1-Films_2 | © Gaumont/ TF1 Films

Ziemlich beste Freunde (2011)

Der gerade aus dem Gefängnis entlassene Driss (Omar Sy) bewirbt sich nur der Form halber für eine Stelle als Pflegekraft beim vermögenden Philippe (Francois Cluzet). Zur eigenen Überraschung und zum Entsetzen der Freunde von Philippe bekommt Driss den Job. Grund dafür ist das Mitleid seiner Mitmenschen, das dem vom dritten Halswirbel abwärts gelähmten Philippe schwer auf die Nerven geht. Driss lässt es beim Bewerbungsgespräch völlig vermissen. Was folgt, ist eine ebenso feinfühlige wie humorvolle Geschichte über die ungewöhnliche Freundschaft zweier Männer, die alle Unterschiede überwindet und neue Perspektiven eröffnet.

"Ziemlich beste Freunde" ist zurzeit bei Netflix zu sehen.

Invasion-der-Barbaren_2003_Canalplus | © Canal+

Invasion der Barbaren (2003)

Der intellektuelle Universitätsprofessor Remy (Rémy Girard), zeitlebens ein linker Anti-Kapitalist, liegt im Sterben. Seine Familie hat er schon vor Jahren durch seine zahlreichen Affären zerstört. Das Geld seines Sohnes Sebastien (Stephane Rousseau) für eine bessere medizinische Versorgung will er nicht annehmen, weil er ein erfolgreicher Investmentbanker und damit Kapitalist ist. Doch Sebastien findet Mittel und Wege. Er besorgt seinem schwerkranken Vater Drogen als Schmerzmittel und feiert mit ihm und seinen alten Freunden ein letztes Fest. Die Tragikomödie des kanadischen Writer/Directors Denys Arcand ist die geniale Fortsetzung von "Der Untergang des amerikanischen Imperiums" aus dem Jahr 1986 – und ein bewegendes Drama über Abschied und die Besinnung auf die Dinge im Leben, die letztendlich wirklich zählen.

"Invasion der Barbaren" ist zurzeit nur als DVD verfügbar. 

 

Hinweis: Links zu Produkten & Angeboten sind Affiliate-Links oder gesponserte Links von Händlern. Wenn du über diese Links einkaufst, unterstützt du STREAMO und die Finanzierung dieser Empfehlungsplattform. Für dich entstehen dadurch natürlich keinerlei Kosten oder Bindungen.