My STREAMOverse
Die 10 besten Action-Komödien zurzeit auf Netflix | © Sony Pictures

Die 10 besten Action-Komödien zurzeit auf Netflix

Tags zur Merkliste hinzufügen

Sie sind nicht angemeldet!

Teilen über

copied

Action und Fun gleichermaßen gefragt: Dann sind diese 10 turbulenten Komödien die richtige Wahl.

Witz und Humor sind für jeden Film das Salz in der Suppe. Kein Wunder also, dass die Komödie bestens für einen Genre-Mix geeignet ist. Die Bandbreite reicht von der blutigen Horrorkomödie bis zum Liebeskitsch der romantischen Komödien (Rom-Com). Aber kaum zwei Genres ergänzen sich so perfekt wie Action und Komödie: Jeder Actionfilm braucht auch die richtige Prise Humor und ein rasanter Action-Plot hat noch keiner Komödie geschadet.

Netflix hat sowohl bei Actionfilmen als auch bei Komödien einiges zu bieten. Das sind unsere 10 STREAMO-Tipps, wenn sich Action und Fun perfekt zur Action-Komödie zusammenfügen sollen:

 

The-Sleepover_Netflix_06341_r | © Netflix

The Sleepover (2020)

Nicht unbedingt originelle, aber unterhaltsame Agentenfilm-Parodie im Stil von "Spy Kids" aus dem Hause Netflix: Clancy und Kevin müssen ebenso wie Vater Ron (Ken Marino) feststellen, dass es in der Vergangenheit von Mutter Margot (Malin Åkerman) dunkle Flecken gibt. Die ehemalige Meisterdiebin im Zeugenschutzprogramm wird entführt, was der Auftakt für eine wilde Rettungsaktion der ganzen Familie ist. Eindeutig der Ersatz für "Spy Kids", das Netflix nur noch als Animationsserie im Programm hat. 

The-Do-Over_2016_Netflix_13446R | © Netflix

The Do-Over (2016)

Schräge Action-Komödie mit Adam Sandler und David Spade ("The Wrong Missy", "Vater des Jahres"): Schon in der Schulzeit hat Max (Sandler) seinen ehemaligen Kumpel Charlie (Spade) immer in Schwierigkeiten gebracht. Beim Klassentreffen ist alles beim Alten. Voller Begeisterung für Max wünscht sich Charlie einen Neustart für sein Leben. Doch die Begeisterung verfliegt rasch als Max ihren Tod vortäuscht, um gemeinsam mit Charlie das Leben zweier verstorbener, aber reicher Typen zu übernehmen. Kleiner Nachteil: Die Toten wurden von der Mafia gekillt uns sollten auch tot bleiben.

Hancock_film_Sony_01 | © Sony Pictures

Hancock (2008)

Superhelden-Parodie mit Will Smith als schwarzer Superman namens Hancock, der allerdings mit seinen Superkräften recht unverantwortlich umgeht. Er ist meistens betrunken, leicht reizbar und verursacht mit seinen Kräften ständig verheerende Kollateralschäden in Los Angeles. Als Hancock dem PR-Berater Ray (Jason Bateman) das Leben rettet, nimmt dieser ihn unter seine Fittiche, um sein Image in der Öffentlichkeit zu verbessern. 

Red-Notice_2021_film_Netflix_02 | © Netflix

Red Notice (2021)

Atemberaubende, aber kurzweilige Action-Komödie aus dem Hause Netflix mit den Hollywood-Stars Dwayne Johnson, Ryan Reynolds und Gal Gadot. Bei den Kritikern kam der Film zwar nicht so gut an, aber wir haben uns in diesem Mix aus "James Bond"- und "Indiana Jones"-Parodie köstlich unterhalten: Der geniale FBI-Profiler John Hartley (Johnson) hat den Kunstdieb Nolan Booth (Reynolds) erwischt und eingebuchtet. Dabei wurde er allerdings von Booths Konkurrentin, der mysteriösen Kunstdiebin Sarah Black aka "Der Läufer", hereingelegt. Nun muss er sich mit Booth zusammentun, um seine Unschuld zu beweisen. 

Pixels_2015_movie_Sony_02 | © Sony Pictures

Pixels (2015)

Space Invaders, Pac-Man und Donkey Kong wollen die Erde erobern: Als der Planet von Außerirdischen in Form von Kultfiguren aus 80er-Jahre-Videospielen angegriffen wird, ruft US-Präsident Will Cooper (Kevin James) seinen Jugendfreund Sam (Adam Sandler) zu Hilfe. In den 80ern war er der absolute Videospiel-Champion, hat es aber knapp nicht zum Arcade-Game-Weltmeister geschafft. Nun hat er die Gelegenheit zu zeigen, was er kann. Denn die Aliens haben die alten Games aus der Ferne als Kriegserklärung missverstanden und halten sich an die vorgegebenen Regeln. Daher muss Sam nun für die Erde in den Kampf ziehen. Allerdings ist der Mann nicht gerade der ehrgeizigste Vertreter seiner Spezies.

"Pixels" könnte man als "Scott Pilgrim der Alien-Invasion-Movies" bezeichnen, denn die Kämpfe werden visuell wie in den Videospielen von damals dargestellt. Klingt verrückt, macht aber jede Menge Spaß, auch wenn man sich nicht mehr an die Arcade-Games erinnern kann. Aber wer kennt nicht Pac-Man & Co? 

Jumanji-Willkommen-im-Dschungel_film_Sony_01 | © Sony Pictures

Jumanji – Willkommen im Dschungel (2017)

Apropos Dwayne Johnson: In dieser actionreichen Fortsetzung des gleichnamigen Fantasy-Klassikers werden vier Teenager in das verhängnisvolle Spiel gezogen. 20 Jahre zuvor hat sich das Brettspiel in ein Videogame verwandelt und bereits den Teenager Alex verschluckt, der seither spurlos verschwunden ist. Nun müssen die Teenager das Spiel in den Körpern typischer Videogame-Avatare durchspielen und dabei Alex retten. Neben Johnson mit dabei: Jack Black, Kevin Hart und Karen Gillain. "Jumanji" kombiniert gekonnt Body-Switch-Komödie, Rom-Com und Fantasy-Actionfilm zu einem Action-Paket, das mindestens genau so viel Spaß macht wie eine Achterbahnfahrt. 

Die Fortsetzung "Jumanji: The Next Level" (2019) ist ebenso wie der Originalfilm "Jumanji" (1995) bei Netflix zu sehen.

El-Camino-Christmas_07522_Netflix | © Netflix

El Camino Christmas (2017)

Diese Action-reiche Krimi-Komödie hat nichts mit "Breaking Bad" zu tun. Der Titel bezieht sich nicht auf die Automarke, sondern nur auf ein gleichnamiges Kaff in Nevada. Dorthin verschlägt es Eric (Luke Grimes) auf der Suche nach seinem Vater Larry (Tim Allen), den er nie kennengelernt hat. Der Mann ist aber eine ziemliche Enttäuschung und verwickelt Eric auch noch in Probleme mit dem korrupten und gewalttätigen Hilfssheriff Carl Hooker (Vincent D’Onofrio). Nach einer Reihe von Missverständnissen endet Eric schließlich als unfreiwilliger Geiselnehmer im örtlichen Schnapsladen, der bald von der Polizei, dem FBI und den Medien belagert wird. Eine unterschätzte Action-Komödie mit großartiger Besetzung und einer schrägen Geschichte, die das Potenzial zum "Guilty Pleasure" für Action- & Crime-Fans hat. 

Bullet-Train_2022_Sony-Pictures_01 | © Sony Pictures

Bullet Train (2022)

In dieser Auftragskiller-Komödie von Action-Regisseur David Leitch ("Deadpool 2", "Atomic Blonde", "John Wick") ist Brad Pitt als Killer mit dem Decknamen Ladybug vom Pech verfolgt. Er hat einen einfachen Auftrag: Im Hochgeschwindigkeitszug von Tokio nach Kyoto soll er einen Geldkoffer an sich bringen. Koste es was es wolle. Wie sich herausstellt, kostet es vielen das Leben – denn auf den Koffer sind auch andere Profi-Killer angesetzt. Mit der banal-genialen Story und der großartigen Action-Inszenierung von Leitch wäre der Film vor 20 Jahren in Windeseile zum Kultfilm avanciert. Heute ist es höchst solide, aber wenig originelle Action-Unterhaltung, die an Guy-Ritchie-Filme wie "Bube Dame König Gras" und "Snatch" erinnert. 

Men-in-Black_1997_Sony_03 | © Sony Pictures

Men in Black (1997)

In dieser legendären Comic-Verfilmung wird der ambitionierte New Yorker Polizist James (Will Smith) als Agent für eine streng geheime Organisation rekrutiert, weil er den Agenten K (Tommy Lee Jones) bei einer Verfolgungsjagd beeindruckt hat. Diese Regierungsbehörde regelt die Einwanderung und den Aufenthalt von Außerirdischen auf der Erde, die längst zahlreich unter uns leben – selbstverständlich getarnt als Menschen und verborgen vor der Öffentlichkeit. Da alle Agenten der Behörde schwarze Anzüge tragen, heißt sie schlicht "Men in Black", kurz MiB.

Als Agent J wird der unerfahrene Rekrut James der neue Partner des alten Hasen Agent K, der schon seit der Gründung der MiB dabei ist. Gemeinsam stoßen sie auf die Verschwörung einer fiesen Alien-Rasse. K und J müssen verhindern, dass eine Riesenschabe (Vincent D’Onofrio) ein auf der Erde verstecktes Artefakt findet. Das ist nicht nur mit jeder Menge Action verbunden, sondern macht auch Spaß bis zur letzten Sekunde.

Der erste Film ist ein Kultfilm, aber auch die beiden Fortsetzungen mit Will Smith und Tommy Lee Jones können sich sehen lassen. Der Spinoff-Film "Men in Black: International" (2019) mit Tessa Thompson und Chris Hemsworth als Buddy-Cop-Duo ist auch unterhaltsam für Fans, aber nur noch "more of the same". 

Alle "Men in Black"-Filme sind zurzeit bei Netflix im Programm. 

Central-Intelligence_2016_film_Warner_01 | © Warner Bros

Central Intelligence (2016)

Kurzweiliger Agentenfilm-Klamauk mit Dwayne Johnson und Kevin Hart im "Dick & Doof"-Modus: Bob Stone (Johnson) wurde in der Schule als Dicker gehänselt, während Calvin Joyner (Hart) zu den Coolen gehörte. Heute ist Bob an athletischer CIA-Agent und Calvin ein gelangweilter Buchhalter. Beim Klassentreffen lässt er sich von Bob zu einem vermeintlich harmlosen Abenteuer hinreißen. Doch für den Bürohengst wird daraus ein unerwartet wilder Ritt. 

Weitere STREAMO-Tipps

Die 20 besten Horrorfilme zurzeit bei Netflix | © UPI

Die 20 besten Horrorfilme zurzeit bei Netflix

Hochzeitsfilme: 21 großartige Filme rund um Hochzeit & Heirat | © Gold Circle Films

Hochzeitsfilme: 21 großartige Filme rund um Hochzeit & Heirat

Shark Movies: Die 10 besten Hai-Schocker | © Universal Pictures

Shark Movies: Die 10 besten Hai-Schocker

Die 20 besten Riesenmonster-Filme seit dem Jahr 2000 | © Warner Bros

Die 20 besten Riesenmonster-Filme seit dem Jahr 2000