My STREAMOverse
Marilyn Monroe: Die 12 besten Filme mit der Hollywood-Ikone | © 20th Century Studios

Marilyn Monroe: Die 12 besten Filme mit der Hollywood-Ikone

Tags zur Merkliste hinzufügen

Sie sind nicht angemeldet!

Teilen über

copied

Legendäre Hollywood-Diva, Sex-Symbol und Popkultur-Ikone: Das sind die besten Filme mit Marilyn Monroe.

Marilyn Monroe hat es – wie so manche Hollywood-Ikone – mit wenigen Filmen geschafft, in den Olymp der Popkultur aufzusteigen. Vor ihrem tragischen Tod im Jahr 1962 (mit nur 36 Jahren) hatte sie insgesamt 29 Filme gedreht. Ihren Durchbruch schaffte sie im Jahr 1950 mit Nebenrollen in den Filmen "Asphalt-Dschungel" und "Alles über Eva". Ihre erste Hauptrolle spielte sie 1953 in "Niagara", wenn die Rolle im eher unbekannten "Don't Bother to Knock" noch als Nebenrolle gezählt wird. Die Komödie "Das verflixte 7. Jahr" machte sie 1955 endgültig zum Hollywood-Superstar und Sex-Symbol – und bis heute zur Popkultur-Ikone.

Viele ihrer legendären Filme sind Klassiker, die aus heutiger Sicht gar nicht so gut gealtert sind. Dennoch glänzen ihre Rollen auch heute noch durch den unvergesslichen Charme und das einzigartige Charisma der Hollywood-Diva. Das sind die besten 12 der insgesamt 29 Filme mit Marilyn Monroe. 

 

Alles-über-Eva_1950_Monroe_Fox_01 | © 20th Century Studios

12. Alles über Eva (1950)

Mit den Filmen "Alles über Eva" und "Asphalt-Dschungel", beide im Jahr 1950 erschienen, gelang Marilyn Monroe der Durchbruch bei einem internationalen Publikum. In dem sechsfach Oscar-prämierten Meisterwerk spielt sie zwar nur eine kleine Nebenrolle. Trotzdem schafft sie es bei ihrem kurzen Auftritt im Rahmen einer Party beinahe, der Hauptdarstellerin Bette Davis die Show zu stehlen. Die Handlung dreht sich um die aufsteigende Schauspielerin Eve Harrington (Anne Baxter), die hofft durch die Nähe zur alternden Diva Margo Channing (Davis) schneller ganz nach oben zu kommen. 

Asphalt-Jungle_1950_Marilyn-Monroe_MGM_01 | © MGM

11. Asphalt-Dschungel (1950)

Auch im "Film Noir"-Klassiker von Regisseur John Huston hat Monroe nur eine kleine, aber einprägsame Rolle als Angela Phinlay, die attraktive Geliebte des korrupten Anwalts Alonso Emmerich. Er finanziert den Raubzug, um den sich das Heist Movie dreht. Der Überfall auf ein Juweliergeschäft läuft anfangs wie am Schnürchen, gerät dann aber doch noch in eine gefährliche Schieflage.

Der-Prinz-und-die-Tänzerin_1957_Warner_02 | © Warner Bros

10. Der Prinz und die Tänzerin (1957)

Die Cinderella-Story rund um ein Showgirl, das sich in einen ausländischen Prinzen verliebt, glänzt nicht gerade durch Originalität, wohl aber durch die seltsame Chemie zwischen Monroe und Laurence Olivier. Beide konnten einander nicht leiden. Vor allem Monroes sehenswerte Performance hebt den Film aus der Durchschnittlichkeit. Darüber hinaus verdanken wir den Memoiren des damaligen Regieassistenten Colin Clark das sehenswerte Biopic-Drama "My Week with Marilyn" (2011).

Fluss-ohne-Wiederkehr_1954_Fox_02 | © 20th Century Studios

9. Fluss ohne Wiederkehr (1954)

Dieser abenteuerliche Western glänzt vor allem mit Landschaftsaufnahmen und einer halsbrecherischen Flussfahrt: Der Witwer Matt Calder (Robert Mitchum) lebt mit seinem neunjährigen Sohn Mark auf einer abgelegenen Farm in der Nähe von Indianergebiet. Eines Tages rettet er den Glücksspieler Harry und seine Geliebte Kay (Marilyn Monroe), die mit ihrem Floß in den gefährlichen Stromschnellen beinahe gekentert wären. Als Dank klaut ihm der skrupellose Glücksspieler sein Pferd und das einzige Gewehr. Kay lässt er auf der Farm zurück, um auf schnellstem Wege in der Stadt seinen Claim auf eine Goldmine anzumelden. Kurz danach greifen die Indianer an. Matt, Mark und Kay sind ohne Gewehr wehrlos. Sie müssen die gefährliche Flucht auf dem reißenden Fluss antreten.

Trivia: Bei einem Unfall, bei dem sie beinahe ertrank, verstauchte sich Monroe den Knöchel und bekam einen Verband. Ihre Beine sind im Film daher oft bedeckt oder nicht zu sehen. 

Wie-angelt-man-sich-einen-Millionär_1953_Fox_01 | © 20th Century Studios

8. Wie angelt man sich einen Millionär (1953)

Dieser Hollywood-Klassiker muss vor dem Hintergrund der 50er-Jahre gesehen werden, denn aus heutiger Sicht wirkt die Geschichte recht klischeehaft: Zunächst sind die drei Models Tschicki (Lauren Bacall), Tütü (Betty Grable) und Pola (Monroe) völlig darauf fixiert, unter die Haube zu kommen. In Frage kommen auch nur heiratsfähige Männer mit prall gefülltem Bankkonto – mindestens im sechsstelligen Bereich! Zudem gehen sie die Sache auch noch mit fragwürdigen Methoden an, die man auch als Hochstapelei bezeichnen könnte. Auf der Suche nach einem Sugar Daddy finden die Freundinnen schließlich aber doch die wahre Liebe.

"Wie angelt man sich einen Millionär" ist zurzeit bei keinem Streaming-Anbieter im Programm, aber auf DVD erhältlich. 

Versuchung-auf-809_Dont-Bother-to-Knock_1952_ | © 20th Century Studios

7. Versuchung auf 809 (1952)

Ohne die Performance von Marilyn Monroe wäre "Don't Bother to Knock", so der Originaltitel, wohl ein durchschnittlicher und in Vergessenheit geratener Film Noir. Doch Monroe glänzt in Rolle der selbstmordgefährdeten Nell Forbes, die den denkbar unpassenden Job in ihrer labilen Situation bekommt: Babysitterin. Daraus hätte ein Thriller werden können. Monroe legt die Rolle der Nell aber traurig statt schaurig an. Der Film widerlegt schon frühzeitig jeden Zweifel an den schauspielerischen Fähigkeiten der späteren Hollywood-Ikone. 

Niagara_1953_FUKmH-pWYAEL3hg | © 20th Century Studios

6. Niagara (1953)

Dieser düstere "Film Noir" machte Monroe zwar bekannt, steht aber im Widerspruch zu allem, wofür sie später berühmt wurde. Denn hier ist Monroe eine frustrierte Ehefrau und hinterhältige "Femme fatale", die mit ihrem Liebhaber ein Mordkomplott gegen ihren Ehemann schmiedet. Allerdings läuft nicht alles nach Plan.

Bus-Stop_1956_Fox_02 | © 20th Century Studios

5. Bus Stop (1956)

Die Rolle in dem romantischen Drama brachte Marilyn Monroe erstmals eine Nominierung für den Golden Globe Award ein. Nachdem sie mit Musicals und kurzweiligen Komödien bekannt geworden war, konnte Monroe hier ihr Talent für dramatische Rollen zeigen. Sie spielt die Nachtclub Sängerin Cherie, in die sich der jugendliche und mit Frauen unerfahrene Cowboy Beau (Don Murray) Hals über Kopf verliebt. Sie findet das naive Landei zwar süß, macht aber ziemlich deutlich, dass sie an einer Heirat nicht interessiert ist. Das hält Beau aber nicht davon ab, Cherie zu entführen. Beau ist also ein Stalker und Kidnapper. Da der Film dieses Verhalten nie in Frage stellt, ist diese Liebesgeschichte aus heutiger Sicht ganz schlecht gealtert. Dennoch überzeugt Monroe in der Rolle der Cherie. 

"Bus Stop" ist zurzeit bei keinem Streaming-Anbieter im Programm, aber auf DVD erhältlich. 

Das-verflixte-7-Jahr_Marilyn-Monroe_1955_Fox_3 | © 20th Century Studios

4. Das verflixte 7. Jahr (1955)

Die U-Bahn-Szene in diesem Hollywood-Klassiker ist legendär: Der Fahrtwind der vorbeifahrenden U-Bahn wehte das weiße Kleid der Hollywood-Ikone hoch und prägte bis heute Marilyn Monroes Status als Sex-Symbol. Im Mittelpunkt steht ein Ehemann, der durch seine attraktive Nachbarin in Versuchung geführt wird – während Frau und Kind auf Landurlaub verweilen. Regisseur Billy Wilder verstand es meisterhaft, schmutzige Gedanken nicht ausdrücklich anzusprechen und die erotischen Anspielungen nur auf Monroes lasziver Performance aufzubauen. 

Blondinnen-bevorzugt_1953_Fox_04 | © 20th Century Studios

3. Blondinnen bevorzugt (1953)

Die Hollywood-Adaption des gleichnamigen Broadway-Musicals ist für die legendäre Performance von "Diamonds Are a Girl’s Best Friend" durch Marilyn Monroe bekannt. In der romantischen Komödie spielt Monroe an der Seite von Jane Russel die Hauptrolle: Die Freundinnen Lorelei (Monroe) und Dorothy (Russel) reisen mit dem Schiff nach Paris, wo Lorelei den reichen Erben Gus heiraten soll. Dessen Vater lässt Lorelei durch einen Privatdetektiv beschatten, weil er glaubt, dass sie nur hinter dem Geld seines Sohnes her ist. Obwohl sich der Detektiv in Dorothy verliebt, erwischt er Lorelei in einer vermeintlich verfänglichen Situation. Nun ist hektisches Krisenmanagement gefragt, um die Hochzeit zu retten. 

Misfits_1961_CinéSorbonne-ParkCircus-MGM_02 | © MGM / Ciné Sorbonne/ Park Circus

2. Misfits – Nicht gesellschaftsfähig (1961)

Im Kino ein Flop, gilt das Western-Drama von Regisseur John Houston und aus der Feder von Monroes damaligen Ehemann Arthur Miller heute als ein spätes Meisterwerk: Die kürzlich geschiedene Roslyn (Monroe) trifft auf den alternden Cowboy Gaylord (Clark Gable) und seinen Bekannten Guido (Eli Wallach), die sie aufs Land einladen. Dort wollen die Männer gemeinsam mit dem Rodeoreiter Perce (Montgomery Clift) Wildpferde fangen. Die drei Männer buhlen um die attraktive Blondinne. Als Roslyn klar wird, dass die Wildpferde verkauft und dann zu Hundefutter verarbeitet werden sollen, ist allerdings Schluss mit dem romantischen Ausflug.

"Misfits" hat im Rückblick eine tragische Tiefgründigkeit erhalten, weil Clark Gable noch vor dem Kinostart verstarb und Marilyn Monroe rund 18 Monate später tot aufgefunden wurde. 

Manche-mögens-heiß_1959_MGM-Amazon_01 | © MGM

1. Manche mögen's heiß (1959)

Neben "Das verflixte 7. Jahr" und "Blondinnen bevorzugt" einer der legendärsten Film mit Marilyn Monroe, aber mit Sicherheit der lustigste. Meisterregisseur Billy Wilder setzt die leichtfüßige Verwechslungs-komödie mit seinen drei Hauptdarstellern perfekt in Szene: Die Musiker Joe (Tony Curtis) und Jerry (Jack Lemmon) werden Zeuge eines Mafia-Verbrechens und müssen daher rasch untertauchen. Als Frauen verkleidet schließen sie sich einer Damen-Band an. Die attraktive Ukulelen-Spielerin und Sängerin Sugar "Kane" Kowalczyk (Monroe) macht es den beiden Männern aber schwer, in ihren weiblichen Rollen zu bleiben. Joe versucht ständig mit ihr anzubandeln. Jerry wird hingegen von einem reichen Junggesellen der Hof gemacht.

Monroe war nie verführerischer als in "Some Like It Hot", so der Originaltitel. Die Hollywood-Diva wurde dafür mit einem Golden Globe ausgezeichnet (nach der Nominierung für "Bus Stop", 1956) , ging aber bei den konservativen Oscars wieder leer aus. 

 

Hinweis: Links zu Produkten & Angeboten sind Affiliate-Links oder gesponserte Links von Händlern. Wenn du über diese Links einkaufst, unterstützt du STREAMO und die Finanzierung dieser Empfehlungsplattform. Für dich entstehen dadurch natürlich keinerlei Kosten oder Bindungen. 

 

Weitere STREAMO-Tipps

Die 20 besten Horrorfilme zurzeit bei Netflix | © UPI

Die 20 besten Horrorfilme zurzeit bei Netflix

Hochzeitsfilme: 21 großartige Filme rund um Hochzeit & Heirat | © Gold Circle Films

Hochzeitsfilme: 21 großartige Filme rund um Hochzeit & Heirat

Shark Movies: Die 10 besten Hai-Schocker | © Universal Pictures

Shark Movies: Die 10 besten Hai-Schocker

Die 20 besten Riesenmonster-Filme seit dem Jahr 2000 | © Warner Bros

Die 20 besten Riesenmonster-Filme seit dem Jahr 2000