My STREAMOverse
Home of Horror: 10 Horror-Komödien für Halloween | © Rooster Teeth

Home of Horror: 10 Horror-Komödien für Halloween

Tags zur Merkliste hinzufügen

Sie sind nicht angemeldet!

Teilen über

copied

Wenn du vor Halloween den Prime-Channel “Home of Horror” testen willst, solltest du dir diese schaurigen Horror-Komödien unbedingt anschauen.

Der Streaming-Channel “Home of Horror” wirbt damit, die größte Horrorfilm-Sammlung zum Streamen mit wöchentlich neuen Highlights zu sein. Blutig, fesselnd und schaurig soll das Film-Angebot sein.

Vor Halloween haben wir den Streaming-Anbieter via Amazon Prime Video getestet (auch via Apple TV+, App und eigene Website möglich). Sieben Tage kannst du den Channel gratis schauen. Danach sind 3,99 EUR pro Monat fällig. Hier erfährst du, ob sich das Abo lohnt: 

Home of Horror: Lohnt sich der Streaming-Channel? 

Das Film- und Serien-Angebot von “Home of Horror” ist überschaubar. In einer DVD-Sammlung sind mehr als 500 Filme vielleicht eine beeindruckende Zahl. Wenn man aber den Ramsch, den man nicht sehen will, und die guten Filme, die jeder Horror-Fan eh schon kennt, aussortiert – ja, dann haben wir etwas mehr als 50 interessante Filme ausfindig gemacht. Darunter auch einige härtere Horrorfilme wie "The Human Centipede" (2010) und "The House That Jack Built" und "Funny Games" sowie Perlen wie "Eden Lake", "Triangle" und "It Follows" (um nur einige zu nennen). Im Repertoire von "Home of Horror" sind aber durchwegs nur Filme enthalten, die ein echter Horrorfilm-Sammler ohnedies schon lange in seiner Sammlung stehen hat. Bestenfalls lohnt sich der Channel also für Horror-Einsteiger ohne die Neigung zur eigenen Sammlung. 

Brandaktuelle Neuheiten oder echte Raritäten, die es selten (zum Streamen oder auch als DVD/BR) gibt, haben wir nicht bemerkt - wenn es sie gibt, sollten sie besser ins Rampenlicht gestellt werden. Überhaupt ist das Durchsuchen der unübersichtlichen Filmsammlung – Serien gibt es übrigens keine nennenswerten – eine echte Qual. Das ist aber bei anderen Plattformen nicht viel besser. 

Fazit: Ein monatliches Abo zahlt sich aus unserer Sicht nicht aus. Echte Horror-Aficionados werden alle Filme schon kennen und auch für Horror-Einsteiger reicht ein Monat, um sich die durchaus vorhandenen Rosinen aus dem Angebot herauszupicken. 

Beste Nutzung: Gratis-Test vor Halloween

Die beste Nutzung aus unserer Sicht ist ein 7-Tage-Gratis-Testabo vor Halloween. Via Prime Video kannst du das Testabo sofort wieder kündigen, um eine Verlängerung als Monatsabo zu vermeiden. Das machst du in “Konto & Einstellungen”: Hier geht's direkt zum Bereich, wo du den Channel kündigen kannst. 

Für dein Testabo haben wir dir auch gleich unsere 10 Halloween-Tipps aus dem Angebot von “Home of Horror” herausgepickt: 

 

10. Blood Fest (2018)

"Blood Fest" ist zwar nicht gerade originell, aber witzige Genre-Kost für Leute, die nerdige Horror-Komödien mit Meta-Humor über Horrorfilm-Klischees mögen. Wenn du "Scream" und "Knights of Badassdom" mochtest, bist du hier richtig. Worum geht's: Gerade als sich die Horror-Nerds Dax (Robbie Kay), Krill (Jacob Batalon) und Samantha endlich Tickets für die heißbegehrte Horrorfilm-Convention "Blood Fest" gesichert haben, plant der durchgeknallte Horror-Regisseur Anthony Walsh (Owen Egerton) ein Blutbad. Am Festivalgelände wird ein realer Horrorfilm gedreht, bei dem die Besucher als Opfer dienen. Aus fiktivem Horror-Spaß wird blutiger Ernst. 

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

9. Extra Ordinary – Geisterjagd für Anfänger (2019)

Schwarzhumorige "Ghostbusters"-Variation, die auf überraschend erfrischende Weise immer wieder witzig ist: Die Fahrlehrerin Rose (Maeve Higgins) kann Geister und Dämonen sehen und mit ihnen kommunizieren. Nach traumatischen Erfahrungen in der Vergangenheit hat sie sich entschlossen, diese Gabe schlicht und einfach zu ignorieren. Erst als sie den Witwer Martin (Barry Ward) kennenlernt, entschließt sie ihm mit ihren Fähigkeiten zu helfen. Er wird nämlich vom Geist seiner toten Frau heimgesucht und zu allem Übel ist auch noch seine Tochter von einem Dämon besessen. Was folgt, ist eine chaotische und witzige Geisterjagd, bei der auch der Pakt des Möchtegern-Rockstars Christian Winter (Will Forte) mit dem Teufel eine Rolle spielt. 

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

8. Stolz und Vorurteil und Zombies (2016)

Wenn "Bridgerton" und "The Walking Dead" ein Baby machen würden, käme "Stolz und Vorurteil und Zombies" dabei heraus. Tatsächlich handelt es sich um eine Literaturverfilmung – nur wird nicht Jane Austen verfilmt, sondern Seth Grahame-Smith: Im viktorianischen England ist die Familie Bennet von einer Zombie-Epidemie bedroht. Zum Glück hat aber der Vater seine Töchter zu wehrhaften Frauen erzogen und in den asiatischen Kampfkünsten unterrichten lassen. Mutter Bennet hat - Zombies hin oder her – sowieso nur eines im Kopf: Die fünf Töchter müssen unter die Haube gebracht werden. Auf dem Weg zu einem standesgemäßen Ehemann für ihre Töchter sind Zombies vernachlässigbare Hürden. 

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

7. The Voices (2014)

Jerry (Ryan Reynolds) ist ein netter, unauffälliger Typ. Aber sind das nicht alle SERIENKILLER?! Was für ein fieses Vorurteil. Im Fall von Jerry stimmt beides: Er ist wirklich nett und auch ein Killer. Da sein Leben mit den gegen seine Schizophrenie ärztlich verschriebenen Medikamenten einfach zu trostlos ist, setzt er die Pillen ab. Das hat zur Folge, dass sein Hund Bosco und seine Katze Mr. Whiskers mit ihm sprechen. Während Bosco der Engel ist, übernimmt der Kater den teuflischen Part. Als Jerry versehentlich seine Arbeitskollegin Fiona tötet, gewinnt der böse Kater immer mehr die Oberhand. Funny, schräg und – klar, dass es die Katze war! 

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

6. Scouts vs. Zombies – Handbuch zur Zombie-Apokalypse (2015)

Schon der englische Originaltitel "Scouts Guide to the Zombie Apocalypse" und der deutsche Untertitel verraten, dass es sich um eine Horrorkomödie handelt, die sich selbst nicht ganz ernst nimmt. Der Mix aus Zombiefilm und Teenie-Komödie im Stil von "Eis am Stiel" sorgt für unterhaltsame B-Movie-Stimmung. Dazu trägt auch bei, dass das blutige Zombie-Gemetzel in liebevoller Handarbeit in Szene gesetzt wurde. Im Mittelpunkt stehen die drei jugendlichen Pfadfinder-Freunde Ben (Tye Sheridan), Carter (Logan Miller) und Augie (Joey Morgan), die sich viel lieber dem Flirten widmen würden als sich mit Zombies herumzuschlagen. 

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

5. Happy Times – Ein blutiges Fest (2019)

In diesem US-israelischen Thriller des Regisseurs und Drehbuchautors Michael Mayer entwickelt sich die Dinnerparty einer jüdischen Familie in Los Angeles zu einem Blutbad: Der jüdische Geschäftsmann Yossi (Ido Mor) und seine Frau Sigal (Liraz Chamami) haben drei befreundete Pärchen zum Abendessen eingeladen. Die Kinder sind aus dem Haus. Einem gemütlichen Abend steht nichts mehr im Wege. Wenn der protzige Yossi nur nicht dauernd auf Sigals erfolglosem Bruder Michael (Michael Aloni) herumhacken würde. Auch unter den übrigen Gästen brodeln Konflikte hoch, die im Laufe des Abends immer mehr eskalieren und schließlich in einem Blutbad explodieren. 

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

4. Bloody Hell (2021)

In dieser durchgeknallten und ziemlich blutigen Horrorkomödie steckt sogar eine Prise Romantik: Der ehemalige US-Soldat Rex (Ben O'Toole) ist in seiner Heimat zur traurigen Berühmtheit geworden. Nach seiner Zeit im Gefängnis will er ein neues Leben in Finnland anfangen und zur Ruhe kommen. Kaum angekommen, gerät er jedoch in die Fänge einer Kannibalen-Familie. Doch wie sich herausstellt, hat Rex bezogen auf seine mentale Gesundheit auch nicht unbedingt alle Tassen im Schrank – und sein Überlebenswille ist auch im Keller einer Psycho-Familie ungebrochen. Was folgt, ist eine wilder Ritt in die Freiheit. 

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

3. Splice – Das Genexperiment (2009)

Ok, zugegeben – in diesem Fall dehnen wir den Begriff "Horror-Komödie" schon ein wenig. "Splice" ist eigentlich ein ziemlich krasser Body-Horror-/Monsterfilm mit abartigen Elementen eines Erotik-Thrillers. Also eigentlich grauslich. Aber ein Creature-Feature rund um zwei durchgeknallte Wissenschaftler gehört zum klassischen Halloween-Fun einfach dazu. Also Achtung! Hier dominiert der Horror und eigentlich ist bei dem, was diese Wissenschaftler machen, Schluss mit lustig. Trotzdem eine heiße Empfehlung bei unserem "Home of Horror"-Test.

Darum geht's: Clive Nicoli (Adrien Brody) und Elsa Kast (Sarah Polley) sind ehrgeizige Wissenschaftler und auch privat ein Paar. Die Genetiker erschaffen für ihren Arbeitgeber, einem Pharmakonzern, durch Splicing neue Lebewesen. Für die medizinische Forschung wird dabei das Erbgut verschiedener Lebewesen kombiniert. Die menschliche DNA ist allerdings tabu. Heimlich experimentieren sie allerdings mit Mensch-Tier-Hybriden. Als Elsa über ihren blinden Ehrgeiz hinaus für ein solches Hybridwesen Mutterinstinkte entwickelt, stimmt Nicoli zu, das Mischwesen heimlich zuhause aufzuziehen. Böser Fehler! 

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

2. Countdown (2019)

Auch "Countdown" ist keine Komödie, hat aber einen unglaublich hohen Fun-Faktor für Halloween. Die Art und Weise wie "Countdown" urbane Mythen mit dem vorhergesagten Todeszeitpunkt verbindet, erinnert an "The Ring". Allerdings ist der Horror in "Countdown" wesentlich harmloser als beim japanischen Horror-Schocker. Für Jump Scares ist auch hier gesorgt, aber es das Setting rund um die Handy-App macht Spaß. Im Mittelpunkt steht die junge Krankenschwester Quinn (Elizabeth Lail) die bei einer neuen Party-App mitmacht, die deinen Todeszeitpunkt voraussagt. Sie hält nichts davon, aber weil ihre Freunde es auch tun, macht sie trotzdem mit. Ohne die Nutzungsbedingungen zu lesen, lädt sie die App auf ihr Mobiltelefon und spielt mit – und bereut es bald: Während der Tod der anderen erst in vielen Jahren bevorsteht, hat Quinn laut App nur noch drei Tage zu leben. Als sie – doch ein wenig nervös – Termine absagt, erhält sie eine Nachricht, dass sie die Nutzungsvereinbarung der App verletzt habe. Nun beginnt Quinn Nachforschungen über die mysteriöse Applikation anzustellen.

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

1. Why Don't You Just Die (2018)

Nun sind wir wieder eindeutig im Genre der Komödie, wenn auch in einer rabenschwarzen. Dieses meisterhafte Splatter-Kammerspiel des russischen Writer/Directors Kirill Sokolov kombiniert eine simple Handlung mit exzessiver Gewalt und schwarzem Humor zu einem unvergesslichen Filmerlebnis: Mit einem Hammer in der Hand besucht der junge Mann Matvey (Aleksandr Kuznetsov) die Eltern seiner Freundin Olya (Evgeniya Kregzhde). Er will ihren Vater Andrey (Vitaliy Khaev) töten. Doch der korrupte Moskauer Polizist durchschaut schnell, was Matvey vorhat. Schon nach zehn Minuten legt das nahezu akrobatisch inszenierte Splatter-Slapstick-Spektakel so ein atemberaubendes Tempo vor, dass Zweifel aufkommen, ob dieses nervenzerfetzende Niveau ganze 94 Minuten lang gehalten werden kann. Soviel sei verraten: Es kann! 

Ooops! Um dieses Youtube-Video anzuschauen, musst du vorher unsere Cookie-Einstellungen akzeptieren.

Hier geht’s zu deinen Cookie-Einstellungen.

Weitere STREAMO-Tipps

13 Sequel-Filme, die genauso gut oder besser wie das Original sind | © Paramount Pictures

13 Sequel-Filme, die genauso gut oder besser wie das Original sind

Die 20 besten Liebeskomödien aus Deutschland | © Warner Bros

Die 20 besten Liebeskomödien aus Deutschland

Die 10 besten Action-Komödien zurzeit auf Netflix | © Sony Pictures

Die 10 besten Action-Komödien zurzeit auf Netflix

12 sehenswerte Filme im Gratis-Angebot von Freevee | © Annapurna Pictures

12 sehenswerte Filme im Gratis-Angebot von Freevee