My STREAMOverse
Scary, creepy, funny: 16 Halloween-Filme für den perfekten Gruselspaß | © UPI Media

Scary, creepy, funny: 16 Halloween-Filme für den perfekten Gruselspaß

Tags zur Merkliste hinzufügen

Sie sind nicht angemeldet!

Teilen über

copied

Diese Horrorfilme mit hohem Fun-Faktor garantieren gruselige Partystimmung zu Halloween.

Halloween ist ein Fest, das die Freude am Gruseln zelebriert. Neben Gruselstimmung und Jump Scares sind also Geselligkeit und Partystimmung angesagt. Schaurige Halloween-Filme sind die besten Stimmungsmacher vor einer Halloween-Party oder perfekte Unterhaltung für eine Home-Party am Halloweenabend.

Scary, creepy, funny

Der perfekte Halloween-Film sollte also nicht nur zum Fürchten, sondern auch schräg und lustig sein. In unserer erlesenen Auswahl an Halloween-Filmen mit hohem Fun-Faktor findest vom Teenie-Slasher über Horror-Komödien und Splatter-Trash bis zu Monstern, Dämonen und Geistern alles, was zu Halloween für Stimmung sorgt.

Have Fun & Happy Halloween!

 

Jennifers-Body_2009_Disney_01 | © Disney

16. Jennifer's Body (2009)

Zum Start ein lustiger Teenie-Horrorfilm, der vor allem durch den ironischen Umgang mit Genre-Mustern unterhält: Der ansehnliche Körper der Highschool-Schönheit Jennifer (Megan Fox) wird in dieser Horrorkomödie nach einem unzüchtigen Tête-à-Tête bei einem Rockkonzert von einem Dämon in Besitz genommen. Die puritanische Message, die wir aus Teenie-Slashern kennen (unzüchtiges Mädchen wird zum Opfer des Maskenkillers, tugendhaftes Mädchen überlebt als "Final Girl"), wird auf den Kopf gestellt. Jennifer wird selbst zum Killer. Denn sie entwickelt einen Heißhunger auf junge Männer – im wahrsten Sinne des Wortes! Ihre tugendhafte beste Freundin Anita (Amanda Seyfried) versucht sie zu retten und den Dämon auszutreiben. Dass sich die Horror-Komödie selbst nicht zu ernst nimmt, erhöht den Fun-Faktor zusätzlich. 

"Jennifers's Body" ist bei Disney+ im Programm – ein ähnlicher Gruselspaß ist "All Cheerleaders Die" (2013) bei Prime Video. 

Happy-Times_M7200-Productions_01 | © M7200 Produtions

15. Happy Times – Ein blutiges Fest (2019)

Blutige Splatter-Komödien dürfen zu Halloween auch nicht fehlen: In Los Angeles laden der jüdische Geschäftsmann Yossi (Ido Mor) und seine Frau Sigal (Liraz Chamami) drei befreundete Pärchen zum Abendessen ein. Die Kinder sind aus dem Haus, die Erwachsenen unter sich. Einem gemütlichen Abend steht also nichts mehr im Wege. Wenn der protzige Yossi nur nicht dauernd auf Sigals erfolglosem Bruder Michael (Michael Aloni) herumhacken würde. Auch unter den übrigen Gästen brodeln Konflikte hoch, die im Laufe des Abends immer mehr eskalieren und schließlich in einem Blutbad explodieren. 

Ein ähnlich trashiger Splatter-Spaß wie "Happy Times" im  Prime-Abo sind die Filme "The Trip" (2021) bei Freevee und "Why Don't You Just Die" (2018) im Channel "Home of Horror".  

Smile_2022_Paramount_02 | © Paramount Pictures

14. Smile – Siehst du es auch? (2022)

Wer Dämonen-Horror mag, wird mit dem Kino-Hit "Smile" seinen Spaß haben: Das Leben der Psychiaterin Dr. Rose Cotter (Sosie Bacon) gerät außer Rand und Band, nachdem sich eine Patientin vor ihren Augen das Leben nimmt. Rose sieht nämlich danach die gleichen verstörenden Phänomene, von der ihre Patientin zuvor berichtet hatte. Nun werden auch ihre Wahrnehmungen als Halluzinationen abgetan. Da ihr niemand glaubt, stellt sie Nachforschungen auf eigene Faust an. Was folgt, ist ein packender Psychothriller im Stil von Genrefilmen wie "It Follows" (2014) und "Ring" (2002). 

Scouts-vs-Zombies_2015_paramount_01 | © Paramount Pictures

13. Scouts vs. Zombies – Handbuch zur Zombie-Apokalypse (2015)

Kommen wir zu ZOMBIES: Allerdings verrät schon der englische Originaltitel "Scouts Guide to the Zombie Apocalypse", dass es sich um eine Horrorkomödie handelt, die sich selbst nicht ganz ernst nimmt. Der Mix aus Zombiefilm und Teenie-Komödie im Stil von "Eis am Stiel" sorgt für unterhaltsame B-Movie-Stimmung. Dazu trägt auch bei, dass das blutige Zombie-Gemetzel in liebevoller Handarbeit in Szene gesetzt wurde. Im Mittelpunkt stehen die drei jugendlichen Pfadfinder-Freunde Ben (Tye Sheridan), Carter (Logan Miller) und Augie (Joey Morgan), die sich viel lieber dem Flirten widmen würden als sich mit Zombies herumzuschlagen. Perfekter Halloween-Fun bei Sky und im Prime-Channel Home of Horror. 

Stung_2015_film_Rat-Pack_XYZ-Films_01 | © Rat Pack / XYZ Films

12. Stung (2015)

Für Spaß mit Monster-Attacken sorgt "Stung" mit seinen guten Spezialeffekten und der bestechenden Logik eines Trash-Movies: Paul (Matt O'Leary) und Julia (Jessica Cook) sind bei der Gartenparty der schrulligen Mrs. Perch für das Catering zuständig. Auf der Party tummelt sich alljährlich alles, was in der Stadt Rang und Namen hat, darunter auch Bürgermeister Caruthers (Lance Henriksen). Als durch illegalen Dünger zu Giganten mutierte Killerwespen über die Gäste herfallen, sind alle nur noch mit Überleben beschäftigt. 

Cabin-in-the-woods_movie_Lionsgate | © Lionsgate

11. Cabin in the Woods (2012)

Das inzwischen kultige Regiedebüt von Drew Goddard, der zuvor das Drehbuch zu "Cloverfield" geschrieben hatte, spielt gekonnt mit Genremustern und hält eine unerwartete Überraschung bereit: Schauplatz ist wieder einmal eine abgelegene Hütte im Wald. Die Freunde Curt (Chris Hemsworth), Dana (Kristen Connolly), Jules (Anna Hutchison), Marty (Fran Kranz) und Holden (Jesse Williams) hatten eigentlich ein Landhaus erwartet, aber es ist nur eine heruntergekommene Waldhütte geworden. Nach einer endlosen Autofahrt will sich davon aber niemand das Wochenende vermiesen lassen. Als sie jedoch eine mysteriöse Falltür im Boden entdecken, die in den dunklen Keller führt, ist bald endgültig Schluss mit lustig. 

The-Hunt_2020-Universal_01 | © Universal Pictures

10. The Hunt (2020)

Als Filmgenre geht die Menschenjagd auf den Film "The Most Dangereous Game" aus dem Jahr 1932 zurück, in dem Jagd-Fanatiker eine Menschenhatz auf einer einsamen Insel veranstalten. In diesem modernen Remake ist die Menschenjagd eine exklusive Sportveranstaltung für eine Gruppe dekadenter Superreicher. Doch diesmal haben die abgehobenen Veranstalter die Rechnung ohne Crystal (Betty Gilpin) gemacht. Gemeinsam mit elf anderen Verschleppten wacht sie in einer Waldlichtung auf und muss bald um ihr Leben laufen. Im Gegensatz zu den anderen Gejagten kehrt Crystal aber den Spieß um. Sie macht die Jäger zu Gejagten und kommt mit jedem ausgeschalteten Verfolger der Organisatorin (Hilary Swank) im Hintergrund einen Schritt näher. 

Zombiber_2014_splendid-film_01 | © Splendid Film

9. Zombiber (2014)

Noch ein Tierhorror- & Monsterfilm, der aber das Genre mit Slasher- und Zombiefilm-Elementen mixt: Nicht psychopathische Landeier, sondern untote Biber werden zur tödlichen Bedrohung für eine urlaubende Gruppe von Freunden. Aufgrund von Umweltverschmutzung mutieren die harmlosen Biber zu menschenfressenden Monstern. Wenn man keinen weiteren Gedanken über die Logik dahinter verschwendet, ist "Zombiber" ein kleines Trash-Movie-Meisterwerk. Der Titel ist Programm: Die Biester sind nicht umzubringen. Die Freunde verbarrikadieren sich in der Waldhütte. Doch es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich die Zombie-Biber durchgenagt haben. 

Bodies-Bodies-Bodies_2022_A24_02 | © A24

8. Bodies Bodies Bodies (2022)

Draußen zieht ein Hurricane auf, drinnen wird das Partyspiel "Bodies Bodies Bodies" gespielt (besser bekannt als "Werwolf"): Jemand wird ermordet und die Spieler müssen herausfinden, wer der Mörder ist. In der Villa von David (Pete Davidson) treffen sich Sophie (Amandla Stenberg) und Bee (Maria Bakalova) gemeinsam mit einigen anderen Besuchern, um eine "Hurricane Party" zu feiern. Doch aus dem Spiel wird ernst, als Gastgeber David mit echt aufgeschlitzter Kehle aufgefunden wird. Durch den Sturm ist kein Kontakt zur Außenwelt möglich. In der Villa kommt langsam Panik auf. Wunderbar paranoider "Wer ist der Mörder"-Fun für Halloween! 

Countdown_2019_STX-Constantin_01 | © STX/ Constantin Film

7. Countdown (2019)

Die junge Krankenschwester Quinn (Elizabeth Lail) hält nicht viel von der neuen Party-App, die den Todeszeitpunkt vorhersagt. Weil ihre Freunde es auch tun, macht sie trotzdem mit. Ohne die Nutzungsbedingungen zu lesen, lädt sie die App auf ihr Mobiltelefon und spielt mit – und bereut es bald: Während der Tod der anderen erst in vielen Jahren bevorsteht, hat Quinn laut App nur noch drei Tage zu leben. Als sie – doch ein wenig nervös – Termine absagt, erhält sie eine Nachricht, dass sie die Nutzungsvereinbarung der App verletzt habe. Nun beginnt Quinn Nachforschungen über die mysteriöse Applikation anzustellen.

Die Art und Weise wie "Countdown" urbane Mythen mit dem vorhergesagten Todeszeitpunkt verbindet, erinnert an "The Ring" (2002). Allerdings ist der Horror in "Countdown" wesentlich harmloser als beim japanischen Horror-Schocker. Für Jump Scares ist aber auch hier gesorgt. 

Zombieland_film_Sony_01 | © Sony Pictures

6. Zombieland (2009)

Kultige Zombie-Unterhaltung auch für Leute, die Horror und Zombies sonst nicht so nahe stehen: Ein mysteriöser Virus hat die USA in ein Land der Zombies verwandelt. Für das Überleben in "Zombieland" hat sich der ebenso jungfräuliche wie pedantische Columbus (Jesse Eisenberg) ein ganzes Set an Überlebensregeln zugelegt. Viel gelassener geht hingegen der Twinkies-liebende Cowboy Tallahassee (Woody Harrelson) an die Sache heran: Er killt einfach gerne Zombies, um Dampf abzulassen. Außerordentlich amüsant wird das Ganze nicht erst als die beiden Jungs auf die Schwestern Wichita (Emma Stone) und Little Rock (Abigail Breslin) treffen, die auch so ihre Methoden für das Überleben in Zombieland entwickelt haben. Und dann wäre da natürlich auch noch Bill Murray!

Scream_1996_Paramount_01 | © Paramount

5. Scream – Schrei! (1996)

Horror-Regisseur Wes Craven ("A Nightmare on Elm Street") hat 1996 die seit "Halloween" und "Freitag der 13." schon ein wenig abgelutschten Slasher-Klischees mit "Scream" einer Frischzellenkur unterzogen. Der Teenie-Slasher ist keine Parodie, macht sich aber dennoch mit smartem Meta-Humor über die immer gleichen Genre-Muster lustig. Diese werden selbstreferenziell überstrapaziert, so dass aus dem blutigen Gemetzel gleichzeitig ein Heidenspaß für Horrorfilm-Nerds wird. Der im Kino höchst erfolgreiche Horrorfilm hatte nicht nur drei Fortsetzungen, sondern auch eine Wiederbelebung des Genres zur Folge. Die Killer-Maske aus "Scream" hatte bald ähnlichen Kultstatus wie Michael Myers, Freddy Krueger und Jason Vorhees.

Worum geht's? In der Kleinstadt Woodsboro treibt wieder einmal ein maskierter Serienkiller sein Unwesen, der es auf die Schülerin Sidney (Neve Campbell) abgesehen hat. Das Motiv und die Identität des Killers sind ein Rätsel, doch die durch Horrorfilme abgebrühten Teenies kann nichts mehr so leicht erschrecken. 

Neben dem Original sind auch die Fortsetzungen II, III, IV und VI bei Paramount+ zu sehen. Das fehlende "Scream V" (2022) ist zurzeit bei Netflix zu sehen. 

Happy-Deathday_UPI_film_01 | © UPI Media

4. Happy Deathday (2017)

Wenn "Scream" und "Täglich grüßt das Murmeltier" ein Baby machen würden, wäre "Happy Deathday" das Ergebnis: Die Studentin Tree (Jessica Rothe) wird an ihrem Geburtstag von einem maskierten Killer ermordet. Danach wacht sie immer wieder am Morgen ihres eigenen Todestages auf, um im Laufe des Tages wieder ermordet zu werden. Immer und immer wieder. Um aus der fatalen Zeitschleife zu entkommen, muss sie den Mörder finden. Der superlustige Mix aus Teenie-Slasher und Zeitschleifen-Komödie ist das perfekte Halloween-Programm und mit milden Jump Scares auch für Zartbesaitete geeignet. Mit "Happy Deathday 2U" (2019) gibt's auch eine nicht mehr ganz so gute, aber immer noch sehr amüsante Fortsetzung. 

Ähnliche Slasher-Kombinationen für Halloween sind der Bodyswitch-Slasher "Freaky" (2020) und der Zeitreise-Slasher "Totally Killer" (2023). 

The-Babysitter_Netflix_S-04387 | © Netflix

3. The Babysitter (2017)

Die feuchten Träume des zwölfjährigen Cole (Judah Lewis) verwandeln sich eines Abends plötzlich in einen Albtraum. Dabei fing alles so gut an. Cole hatte sich schon auf einen Abend allein mit seiner attraktiven Babysitterin Bee (Samara Weaving) gefreut. Als er sich aus seinem Zimmer schleicht, um heimlich zu beobachten, was Bee so treibt, wenn er schlafen sollte, erlebt er den Schock seines Lebens. "Kevin allein zuhause" als bluttriefender Teenie-Slasher! 

Die nicht mehr ganz so kultige Fortsetzung "The Babysitter: Killer Queen" (2020) spielt zwei Jahre nach den Ereignissen des ersten Films. Cole steckt mitten in der Pupertät und keiner glaubt ihm, was damals passiert ist. 

Ready-Or-Not_2019_Disney_01 | © Disney

2. Ready or Not – Auf die Plätze, fertig, tot (2019)

Familien können manchmal recht bizarre Gewohnheiten haben. Aber das Aufnahmeritual des steinreichen Le-Domas-Klan schießt eindeutig den Vogel ab. Es reicht nämlich nicht, dass Grace (Samara Weaving) und Daniel Le-Domas (Adam Brody) frisch verheiratet sind. Die Tradition erfordert, dass jedes neue Familienmitglied ein perfides Ritual vollzieht: In ihrer Hochzeitsnacht mus Grace mit der ganzen Familie eine tödliche Form von Verstecken spielen. Im Familienanwesen gefangen wird sie zu Freiwild erklärt. Sämtliche Mitglieder der lieben Familie versuchen ihr mit allen möglichen Waffen das Lebenslicht auszublasen. Wenn die Braut die Hochzeitsnacht bis zum nächsten Morgen überlebt: Bussi, Bussi, Schwiegertochter, war nicht bös' gemeint. Wäre nur nett von Daniel gewesen, wenn er die frischvermählte Grace vorgewarnt hätte. Wäre aber gegen die Spielregeln gewesen. Was folgt, ist ein fantastischer Action-Horror-Thriller mit schwarzem Humor und einem atemberaubenden Tempo. Beste Unterhaltung für Halloween! 

Tucker-Dale-vs-Evil_film_Leonine_01 | © Leonine

1. Tuckler & Dale vs. Evil (2010)

Köstliche Horror-Komödie, die als Parodie auf klassische Teenie-Slasher wie "Freitag der 13." und "Texas Chainsaw Massacre" zu verstehen ist: Die beiden gutmütigen Landeier Tucker (Alan Tudyk) und Dale (Tyler Labine) wollen der hübschen Studentin Allison (Katrina Bowden) nur bei einem Unfall zu Hilfe eilen. Doch ihre Freunde halten die harmlosen Landeier für einheimische Psycho-Killer. Das kommt davon, wenn man zu viele Slasher-Filme schaut! Was folgt ist eine ebenso blutige wie lustige Slapstick- & Splatter-Komödie voller Missverständnisse und unglücklicher Zufälle. Wahrlich zum Totlachen – und perfekt für Halloween! 

Weitere STREAMO-Tipps

18 gelungene Reboot-Filme von populären Kino-Hits | © Centfox/ Disney

18 gelungene Reboot-Filme von populären Kino-Hits

Die 13 besten Actionfilme zurzeit bei Amazon Prime Video | © Amazon

Die 13 besten Actionfilme zurzeit bei Amazon Prime Video

14 Meilensteine des Vampirfilms im Rückwärtsgang

14 Meilensteine des Vampirfilms im Rückwärtsgang

Österreichische Filme: 10 Highlights seit dem Jahr 2010 | © Dor Film

Österreichische Filme: 10 Highlights seit dem Jahr 2010