14 Fantasy-Filme mit Kindern in magischen Märchenwelten

14 Fantasy-Filme mit Kindern in magischen Märchenwelten

Tags zur Merkliste hinzufügen

Sie sind nicht angemeldet!

Teilen über

copied

In diesen Fantasy-Filmen erleben abenteuerlustige Kinder atemberaubende Abenteuer in zauberhaften Märchenwelten.

Mit dem märchenhaften Fantasy-Film "Schlummerland" ist Netflix ein großartiger Familienfilm in der Tradition von legendären Märchen- und Familienfilmen wie "Der Zauberer von Oz" und "Alice im Wunderland" gelungen. "Schlummerland" ist für uns – gerade auch vor Weihnachten – ein willkommener Anlass, um dir ähnliche Fantasy-Filme ans Herz zu legen, in denen abenteuerlustige Kinder atemberaubende Abenteuer in zauberhaften Märchenwelten erleben.

 

Wo-die-wilden-Kerle-wohnen_2009_Legendary-Warner_1 | © Legendary

14. Wo die wilden Kerle wohnen (2009) – Amazon

Der neunjährige Max läuft in seinem Wolfskostüm von zuhause weg, weil er Streit mit seiner Mutter hatte. Doch er flüchtet sich auch in eine Fantasiewelt, die von riesigen Wesen bevölkert ist. In seiner Wut gelingt es ihm bald, zum König dieser wilden, aber im Herzen kindlichen Monster gekrönt zu werden. Stimmige Adaption des bekannten Kinderbuches. Die simple Geschichte wird dank der schönen Bilder auf Spielfilmlänge ausgedehnt. 

Wendy_2020_Disney_01 | © Disney

13. Wendy (2020) – Disney+

"Ein Leben zwischen den Zeiten", so der deutsche Untertitel, ist ein kleiner Ausreißer in dieser Playlist. Denn der mystische Film von Writer/Director Benh Zeitlin ("Beasts of the Southern Wild") ist kein echter Familienfilm, sondern eher für ein erwachsenes Publikum interessant. Der Wunsch, für immer Kind zu bleiben, ist in dieser "Peter Pan"-Neuinterpretation eine Flucht vor der trostlosen Realität, die Wendy (Devin France) und ihre Brüder als Erwachsene erwartet. Ihre warmherzige Mutter führt ein Restaurant gleich neben einem Güterbahnhof. In der tristen, aber in schönen Bildern erzählten Geschichte kommt Peter Pan, ein schwarzer Junge, mit dem Zug. Er nimmt Wendy mit auf eine geheimnisvolle Insel, wo die Zeit scheinbar stillsteht.

Die Geschichte vom Jungen, der nicht erwachsen werden will, ist bis heute eine populäre Fantasy-Geschichte. Die zauberhafte Welt der Insel Neverland darf daher an dieser Stelle nicht fehlen. Doch der Disney-Zeichentrickfilm "Peter Pan" (1953) wirkt heute mit seiner klischeehaften Darstellung von Geschlechterrollen und Kulturen aus der Zeit gefallen. Familienfreundlich, aber auch nicht wirklich überzeugend ist die Fortsetzung der klassischen Geschichte von Steven Spielberg, "Hook" (1991).

BFG_2016_Amblin_01 | © Amblin

12. BFG – Sophie und der Riese (2016) – Amazon

Apropos Steven Spielberg: In dieser Spielberg-Verfilmung des (zumindest in Großbritannien) populären Kinderbuches von Roald Dahl beobachtet das zehnjährige Waisenmädchen Sophie (Ruby Barnhill) eines Nachts einen Riesen (Mark Rylance). Als dieser bemerkt, dass er entdeckt wurde, entführt er sie ins Land der Riesen, irgendwo im Norden. Zum Glück ist Sophie eine Mutige und der Riese ein Freundlicher. Als seine Artgenossen auf Jagd nach Menschenkindern gehen wollen, beschließen das mutige Mädchen und der freundliche Riese, diesen fiesen Plan zu verhindern. Märchenverfilmung mit dem typischen 80er-Jahre-Flair eines Spielberg-Blockbusters. 

Nussknacker-vier-Reiche_2018_Disney_02 | © Disney

11. Der Nussknacker und die vier Reiche (2018) – Disney+

Die 14-jährige Clara (Mackenzie Foy) entdeckt eine zauberhafte Parallelwelt aus lebendigem Spielzeug, die ihre kürzlich verstorbene Mutter geschaffen hat. Dort herrscht seit dem Tod der Mutter ein Kampf um die Herrschaft der vier Reiche. Das märchenhafte Fantasy-Abenteuer beeindruckt mit detailverliebten Kulissen und aufwändigen Kostümen. Die Handlung basiert lose auf der Geschichte "Nussknacker und Mausekönig" von E. T. A. Hoffmann und dem Tschaikowski-Ballett "Der Nussknacker". 

Tschitti-Tschitti-Bäng-Bäng_1968_MGM_02 | © MGM

10. Tschitti Tschitti Bäng Bäng (1968) – Amazon

Der zauberhafte Musical-Film "Tschitti Tschitti Bäng Bäng" ist ein zeitloser Fantasy-Klassiker, in dem es eigentlich recht wissenschaftlich zugeht: Denn das fliegende Automobil des mittellosen Erfinders Caractacus Pott (Dick Van Dyke) ist ein Wunderwerk der Technik. Um das Wunderauto in seinen Besitz zu bringen, entführt der fiese Baron Bomburst (Gerd Fröbe) Großvater Pott. Mit dem titelgebenden Auto nimmt Caractacus gemeinsam mit der Industriellen-Tochter Truly Scrumptious (Sally Ann Howes) und seinen Kindern Jemima und Jeremy die Verfolgung auf – und landet im kinderlosen Land Vulgaria. 

Die-unendliche-Geschichte_1984_Constantin_01 | © Constantin

9. Die unendliche Geschichte (1984) – Amazon

In dem legendären Fantasyfilm aus den 80er-Jahren auf Basis des gleichnamigen Buches von Michael Ende verschlägt es den zehnjährigen Bastian in die Parallelwelt von Phantasien. Dort soll er dem jungen Krieger Atréju und der Kindlichen Kaiserin helfen, die märchenhafte Welt vor dem Untergang zu retten. Der Film ist ebenso zeitlos wie der Titelsong "Never Ending Story", heute wohl eher bekannt aus der dritten Staffel von "Stranger Things". 

Harry-Potter-Stein-der-Weisen_2001_Warner_01 | © Warner Bros

8. Harry Potter und der Stein der Weisen (2001) – Prime Video

Im ersten Harry-Potter-Film offenbart sich dem Waisenjungen Harry Potter (Daniel Radcliffe), der bei seinen spießigen Verwandten aufgewachsen ist, eine atemberaubende Zauberwelt voller Hexen, Zauberer und magischer Wesen. Zu seinem elften Geburtstag erhält Harry eine Einladung in die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei. Er erfährt, dass seine Eltern angesehene Zauberer waren, die von dem bösen Magier Lord Voldemort ermordet wurde. Harry hat diese Attacke jedoch als Baby überlebt und ist seither eine Berühmtheit in der Welt der Zauberer und Hexen. Die Einladung nach Hogwarts ist der Auftakt für ein spannendes Abenteuer, bei dem Harry und seine Freunde in acht fantastischen Filmen die Rückkehr von Voldemort zu verhindern versuchen. 

Jumanji_1995_Sony_01 | © Sony Pictures

7. Jumanji (1995) – Netflix

In dem Fantasy-Abenteuer wird der junge Alan Parrish im Jahr 1969 von dem titelgebenden Brettspiel verschluckt. 1995 entdecken die Waisenkinder Judy (Kirsten Dunst) und Peter das Spiel auf dem Dachboden und befreien den inzwischen erwachsenen Alan (Robin Williams). Nun müssen Alan, Judy und Peter das magische Spiel zu Ende spielen – oder sie bleiben in der mysteriösen Dschungelwelt von Jumanji gefangen.

Das fantastische Original bekam 2021 ein Prequel namens "Jumanji: Level One", in dem der Ursprung des verhexten Spiels ergründet wird. Populärer sind jedoch die Sequel-Filme "Jumanji; Willkommen im Dschungel" (2017) und "Jumanji: The Next Level" (2019). In den beiden Action-Komödien verwandelt sich das Brettspiel in ein Videogame. 

Schlummerland_2022_Netflix_6_59_23r

6. Schlummerland (2022) - Netflix

Als der Vater der elfjährigen Nemo (Marlow Barkley) verunglückt, muss sie den Leuchtturm verlassen, in dem sie mit ihm aufgewachsen ist. Das Waisenmädchen kommt zu ihrem Onkel Phillip (Chris O'Dowd) in die Stadt. Der langweilige Türschloss-Fabrikant ist ganz anders als ihr fantasievoller Vater, der ihr jeden Abend Geschichten über seine Abenteuer mit dem mysteriösen Flip in einer Fantasiewelt erzählt hat. Eines Tages steht die Fantasiefigur Flip (Jason Momoa) tatsächlich vor ihr. Das ist der Auftakt für eine fantastische Reise in die Traumwelt.

"Schlummerwelt" hat Kult-Potenzial. Denn der Fantasy-Film besitzt den Charme alter Märchenfilme wie "Der Zauberer von Oz" und "Alice im Wunderland" und glänzt gleichzeitig mit fantasiereichen und detailverliebten Visual Effects. 

Chroniken-von-Narnia_2005_C398-023_rgb | © Walden Media/ Disney

5. Die Chroniken von Narnia (2005) – Disney+

Beim Versteckspielen entdecken die vier Geschwister Peter, Susan, Edmund und Lucy im Schrank zufällig eine magische Parallelwelt. Im fantastischen Königreich Narnia lernen sie zunächst den Faun Mr. Tumnus (James McAvoy) kennen. Doch nicht alle Bewohner sind so freundlich. Die Weiße Hexe (Tilda Swinton) hat das Land verflucht. Seitdem herrscht Winter. Bald geht das Gerücht um, dass die vier Geschwister die prophezeiten Helden sind, die das Königreich vom Fluch der Hexe befreien.

Die epische Narnia-Trilogie besteht aus den drei Filmen "Der König von Narnia" (2005), "Prinz Kaspian von Narnia" (2008) und "Die Reise auf der Morgenröte" (2010), die wiederum auf den Romanen von C. S. Lewis beruhen. Alle drei Filme sind bei Disney+ im Programm. 

Geheimnisse-der-Spiderwicks_2008_Paramount_1 | © Paramount Pictures

4. Die Geheimnisse der Spiderwicks (2008) – Netflix

Die geschiedene Mutter Helen Grace (Mary-Louise Parker) und ihre Kinder, die Zwillinge Jared und Simon (beide gespeilt von Freddie Highmore) und deren Schwester Mallory (Sarah Bolger), ziehen aufs Land in das Haus ihres Großonkels Arthur Spiderwick. Vor 80 Jahren ist der Onkel spurlos verschwunden. Als im Haus ständig Gegenstände verschwinden und Jared dafür die Schuld gegeben wird, forscht er nach. Dabei entdeckt er nicht nur den jähzornigen Wichtel Thimbletack, sondern auch ein magisches Buch seines Großonkels über die zauberhafte Welt der Kobolde und Feen. Bald muss das Haus gegen die Attacke einer Kobold-Armee verteidigt werden, die hinter dem Buch her ist. 

Coraline_2009_movie_Focus-Features_02

3. Coraline (2009) – AppleTV+

Immer gruseliger wird die mysteriöse Parallelwelt, die von der elfjährigen Coraline hinter einer kleinen Tür in der Wand ihres neuen Hauses entdeckt wird. Erst kürzlich ist sie mit ihren Eltern aufs Land gezogen. Auf der anderen Seite hat sie die volle Aufmerksamkeit ihrer Eltern, die in der echten Welt ständig mit beruflichen Dingen beschäftigt sind. Doch alles hat seinen Preis. Der großartige Stop-Motion-Animationsfilm basiert auf dem gleichnamigen Roman von Neil Gaiman und ist auch als Familienfilm für Halloween bestens geeignet. 

Alice-im-Wunderland_1951_Disney_08_1 | © Disney

2. Alice im Wunderland (1951) – Disney+

"Alice im Wunderland" ist wohl der bekannteste Klassiker, wenn es um kindliche Abenteuer in fantastischen Parallelwelten geht: Die verträumte Alice folgt im Garten einem weißen Kaninchen. Durch den Kaninchenbau fällt sie in eine wundersame Fantasiewelt, in der es vor seltsamen Wesen nur so wimmelt. Sie trifft dort auf eine in Rätseln sprechende Raupe, auf die lästigen Zwillinge Diedeldum und Diedeldei, eine getigerte Grinsekatze und stolpert in die "Nicht-Geburtstagsparty" des Hutmachers. Beherrscht wird das märchenhafte Traumland von der jähzornigen Herzkönigin.

Das animierte Original von Disney ist viel fantasievoller als die kriegerische Realverfilmung "Alice im Wunderland" aus dem Jahr 2010, die eigentlich eine Fortsetzung ist. Der Zeichentrickfilm ist auch heute noch ein sehenswerter Fantasy-Spaß (und wesentlich besser gealtert als "Peter Pan").

Der-Zauberer-von-Oz_1939_MGM_03 | © MGM

1. Der Zauberer von Oz (1939) – Amazon

Der Musical-Film "Das zauberhafte Land", so der oft verwendete deutsche Titel, ist sozusagen die US-Version der britischen Geschichte von "Alice im Wunderland". Der Film mit Judy Garland aus dem Jahr 1939 beeindruckt durch seine faszinierende Zeitlosigkeit: Das Waisenmädchen Dorothy Gale (Judy Garland) lebt auf der Farm bei Onkel Henry und Tante Emmy. Von einem heftigen Tornado wird das ganze Farmhaus mitgerissen und Dorothy und ihr Hund Toto landen im zauberhaften Land von Oz. Um wieder nach Hause nach Kansas zu gelangen, muss Dorothy den mächtigen Zauberer von Oz aufsuchen. Auf ihrer Reise trifft sie eine Vogelscheuche ohne Verstand, einen Blechmann ohne Herz und einen Löwen ohne Mut. Dabei wird sie von der bösen Hexe des Westens verfolgt.